Brokkoli-Auflauf: Hier wird nichts verschwendet

14/10/2015

Ich versuche beim Kochen darauf zu achten, dass alle Teile der einzelnen Zutaten verwertet werden. Zum Beispiel kommen bei diesem Auflauf nicht nur die Brokkoli-Röschen zum Einsatz, sondern auch der Strunk und die Blätter. Schonend gegart und als leckere Sauce püriert, geben sie dem Brokkoli-Auflauf eine tolle aromatische Note. Du kannst den Strunk auch roh probieren. Er erinnert im Geschmack ein wenig an Kohlrabi oder grünen Spargel. Deshalb wird er auch Spargelkohl genannt.

Hierzulande hat Brokkoli von Juni-November Saison. Danach wird er hauptsächlich aus Spanien oder Italien importiert. Zu den wichtigsten Nährstoffen, die der Brokkoli liefert, zählen das Spurenelement Chrom, Kalzium, Karotin, Magnesium und Vitamin C.

Ich habe den Auflauf sehr fettarm gestaltet. Milch statt Sahne und ohne schweren Gratinkäse. Du kannst das nach Belieben variieren.

IMG_3581

IMG_3554


BROKKOLI-KARTOFFEL-AUFLAUF

Zubereitung: 30 Minuten
Backzeit: 25-30 Minuten

Für 4-5 Portionen


Zutaten:

1 KG Kartoffeln (festkochend)
1 Brokkoli
200 Gramm Frischkäse
200 ml Milch
2 Eier
Salz
Muskat
Cayenne-Pfeffer
40 Gramm Mandelblättchen
Butter zum Einfetten


  1. Ofen vorheizen (180 Grad Umluft)
  2. Kartoffeln schälen und in Salzwasser 10 Minuten vorgaren
  3. Brokkoliröschen vom Strunk befreien und 5 Minuten mitgaren
  4. Brokkolistrunk schälen und die hölzernen Teile entfernen
  5. Strunk in kleine Stücke schneiden und im Topf oder Dampfgarer weich kochen
  6. Eine Auflaufform einfetten
  7. Vorgegarte Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden
  8. Brokkoli-Röschen in mundgerechte Teile schneiden
  9. Kartoffeln und Brokkoli in der Form schichten
  10. Strunk, Blätter, Milch und Eier in einem Blender oder mit dem Stabmixer pürieren
  11. Mit Salz, Muskat und Cayenne-Pfeffer (vorsicht scharf!) würzen
  12. Die Sauce über Kartoffeln und Brokkoli geben
  13. Frischkäse in Flocken gleichmäßig auf dem Auflauf verteilen
  14. Ab in den Ofen
  15. Nach circa 15 Minuten die Mandelblättchen hinzugeben
  16. Für weitere 10-15 Minuten in den Ofen

Fertig!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen