Brokkoli-Rohkost-Salat (vegan)

01/09/2016

Zugegeben: ich war mir nicht sicher, ob Johannes diesem Salat eine Chance geben würde. Denn Rohkost und Kinder, nun ja, das ist jetzt nicht gerade das, was man normalerweise als Dreamteam bezeichnet. Zu meinem Erstaunen, verdrückte er seine Portion dann tatsächlich bis aufs letzte Röschen. Also hat das Rezept die Feuertaufe bestanden, sodass es seinen Platz auf dem Blog einnehmen darf. Und das freut mich sehr, denn ich LIEBE es.

Süße Cranberries, säuerlicher Granatapfel, nussige Kürbiskerne, cremiger Joghurt und knackig herber Brokkoli. Eine gewagte, aber geschmacklich unschlagbare Kombination. Das ist es, was diesen Brokkoli-Salat so besonders macht und auch Kindern schmeckt.

Viele wissen garnicht, dass man Brokkoli auch roh essen kann. Das ist total schade, denn der Geschmack ist genial und außerdem ist er in rohem Zustand um einiges gesünder. Insbesondere das hitzeempfindliche Vitamin C ist in Brokkoli in großer Menge enthalten. Außerdem liefert roher Brokkoli viel Kalium und Betakarotin. Man kann auch den Strunk roh verzehren, allerdings schmeckt er noch etwas herber und ist ziemlich hart. Johannes hätte ihn sicher in hohem Bogen ausgespuckt. Gekocht kann man den Strunk aber sehr gut für Suppen oder Saucen verwenden. Ich habe ihn beispielsweise in meinem Brokkoli-Auflauf mit verarbeitet. Es kann sein, dass Dein Kind etwas ablehnend auf die ungewohnte Konsistenz des rohen Brokkoli reagiert. Um das Kauen etwas zu erleichtern, empfiehlt es sich, die Röschen so klein wie möglich zu schneiden.


Brokkoli-Rohkost-Salat (vegan)

Zubereitung: 15 Minuten

Für 4 Portionen


Zutaten:

1 Brokkoli-Kopf
150 Gramm Sojajoghurt
75 Gramm Cranberries
75 Gramm Kürbiskerne
75 Gramm Granatapfelkerne
1 Spritzer Zitronensaft
1 TL Agavendicksaft
Meersalz
Pfeffer


  1. Brokkoli in kleine Röschen schneiden, Strunk entfernen
  2. Aus Joghurt, Zitronensaft und Agavendicksaft das Dressing anmischen
  3. Das Dressing mit Salz und Pfeffer abschmecken
  4. Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten
  5. Brokkoli, Granatapfel und Cranberries in eine Schüsse geben und vermengen
  6. Das Dressing hinzugeben und gut vermengen
  7. Kürbiskerne darüberstreuen
  8. Gegebenenfalls nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken
  9. YUM YUM

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen