Bunte Zucchini-Cannelloni mit Spinat-Ricotta-Füllung

15/02/2017

Copyright: Nadja Buchczik

© Nadja Buchczik

(Werbung)
Grün ist für viele Kleinschmecker beim Essen per se eine Signal-Farbe, die zur sofortigen Abwehrhaltung führt. Da wird vehement der Kopf geschüttelt und der Mund mit einem imaginären Reißverschluss versiegelt. So frei nach dem Motto: das ist gesund, das esse ich nicht.

Daher koche ich gern Gerichte, die nicht auf Anhieb „verraten“, wie gesund sie wirklich sind. In diese Kategorie fallen auch meine bunten Zucchini-Cannelloni. Mein Sohn liebt sie, denn alles was nach Nudeln ausschaut, wird ohne groß nachzudenken fröhlich in die Futterluke geschaufelt. Probier’ es einfach mal aus: vielleicht wirst Du hiermit Deinen Gemüseverweigerer überzeugen können.

Du findest dieses Rezept auch abgedruckt in der Februar-Ausgabe des dm-Kundenmagazins alverde und auf der Rezepteseite von alverde online.

Canihua – Die kleine Schwester von Quinoa

Ich habe mich bei der Füllung für eine noch recht unbekannte Zutat entschieden: Canihua ist ein Pseudogetreide, das man als kleine Schwester von Quinoa bezeichnen könnte, denn beide zählen zu den Fuchsschwanzgewächsen und haben ihre Heimat in den südamerikanischen Anden. Canihua besteht aus kleinen, braunen Körnchen, die im Geschmack nussig sind und sogar ein wenig an Schokolade erinnern. Daher kann Canihua auch sehr gut in Süßspeisen verwendet werden.

Hier geht es zu meine Rezept: Gebackener Pfirsich auf süßem Canihua

Canihua ist sehr gesund und besticht vorallem durch seinen hohen Protein- und Ballaststoffgehalt. Außerdem liefert es viel Eisen, Zink und Folsäure.


Bunte Zucchini-Cannelloni mit Spinat-Ricotta-Füllung

Zubereitung: 20 Minuten
Backzeit: 20-30 Minuten

Für 4 Personen


Zutaten:

2 Zucchini (je 1 gelbe und 1 grüne)
100 g dmBio Canihua
2 Knoblauchzehen
1 rote Zwiebel
1 EL dmBio Olivenöl
500 g TK-Blattspinat, aufgetaut und abgetropft
250 g Ricotta
Meersalz
weißer Pfeffer, gemahlen
Muskat, gemahlen
1 Glas (340 g) dmBio Tomatensoße Ricotta Pecorino
150 g Pecorino, gerieben


  1. Ofen auf 160 Grad (Umluft) vorheizen.
  2. Zucchini waschen, mit Reibe oder Sparschäler längs in feine, lange Scheiben hobeln.
  3. Canihua nach Packungsanleitung kochen.
  4. Knoblauch und Zwiebel schälen und fein hacken, in der Pfanne mit Öl kurz andünsten.
  5. Spinat und Canihua vermengen, Ricotta unterheben, Knoblauch und Zwiebel hinzufügen. Mit den Gewürzen abschmecken.
  6. Eine gelbe und eine grüne Zucchini-Scheibe übereinander legen, die Canihua- Spinat-Mischung darauf verteilen und vorsichtig zu kleinen Cannelloni rollen.
  7. In eine Auflaufform setzen, die Tomatensoße großzügig darüber verteilen und mit Pecorino bestreuen.
  8. Circa 20 bis 30 Minuten backen, bis der Käse goldbraun ist.
  9. Fertig!

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dm-drogerie markt entstanden!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen