Jahresrückblick 2017

Bye, bye, 2017 – Ein kleiner Jahresrückblick.

Der letzte Tag des Jahres bricht morgen an. Höchste Zeit für einen kleinen Jahresrückblick. Lass uns ein wenig in Erinnerungen schwelgen und einen Blick in die nahende Zukunft werfen.

2017 -Träume werden Wirklichkeit

2017 war mal wieder ein äußerst ereignisreiches Jahr. Eigentlich hatte ich mir zu Beginn des Jahres vorgenommen, alles etwas ruhiger angehen zu lassen und keine großen Pläne zu schmieden. Nun ja, wie das immer so ist mit den guten Vorsätzen – ich bin kläglich daran gescheitert.

In meinem Kopf geisterte schon länger der Gedanke und Wunsch, ein eigenes Kochbuch zu schreiben. Nach einem Telefonat mit einer lieben Freundin und Kollegin, nahm ich die Sache in die Hand und schrieb innerhalb weniger Tage ein Konzept, das ich an diverse Verlage schickte. Ohne große Hoffnung, muss ich dazu sagen. Ich ging davon aus, dass eine Rückmeldung (wenn überhaupt) mehrere Monate auf sich warten lassen würde. Pustekuchen! Nach genau zwei Tagen erhielt ich eine Mail des GU Verlags und kurz darauf die Zusage, dass sie an meine Idee glauben und das Buch gern verlegen würden. Damit ging für mich ein Traum in Erfüllung.

Ab diesem Zeitpunkt war klar: mehr Ruhe und weniger Stress werde ich wohl aufs nächste Jahr verschieben. Jetzt mussten erstmal 160 Seiten geschrieben, über 90 Rezepte entwickelt und circa 130 Bilder fotografiert werden. Ein Wahnsinns-Projekt, das wirklich viel von mir abverlangte und mich unheimlich wachsen ließ. Ich kann es kaum erwarten, Dir das Buch im März endlich zu zeigen! Und tatsächlich bleibt es nicht mein einziges „Baby“, das im Frühjahr das Licht der Welt erblicken wird…

Während ich gerade dabei war, das Manuskript fertigzustellen, kündigte sich nämlich die zweite „ganz große Sache“ des Jahres an. Ich war wieder schwanger! Nach unzähligen Monaten des Wartens und Hoffens, durfte ich endlich den zweiten rosa Strich auf dem Test bestaunen. Der Zeitpunkt war aber nun denkbar schlecht, wie sollte es auch anders sein? Schließlich hatte ich beruflich genug um die Ohren und David hatte gerade seinen Job gekündigt, um eine neue, spannende Herausforderung in Angriff zu nehmen. Aber das war uns alles egal! Die Freude war riesengroß und nun in der 32.Schwangerschaftswoche bin ich trotz Wehwehchen einfach nur überglücklich über dieses Geschenk in meinem Bauch.

Aufgrund dieser beiden Ereignisse, die neben dem ganz normalen Alltagswahnsinn die vergangenen zwölf Monate prägten, hatte ich leider viel weniger Zeit und Energie, um den Blog am Laufen zu halten. Und obwohl es hier vorallem in der Jahresmitte sehr ruhig zuging, blieben meine LeserInnen und die Zahlen gingen bei weitem nicht so in den Keller, wie ich es befürchtet hatte.

Für diese Treue möchte ich mich an dieser Stelle von ganzem Herzen bedanken. Das bedeutet mir unendlich viel!!!

2018  – Ohne Plan ins neue Jahr!

Hinsichtlich der guten Vorsätze habe ich dazu gelernt: Für 2018 wird es keine geben. Schließlich wird ein kleiner neuer Mensch in unser Leben treten und da bringt es sowieso nichts, irgendetwas zu planen oder große Unternehmungen anzustreben. Ich lasse diesmal alles locker auf mich zukommen. Und ich bin mir sicher, dass sich das Leben ganz ohne mein Zutun wieder spannende Dinge für mich und meine wachsende Familie ausdenken wird.

Einige Sachen stehen aber natürlich trotzdem schon fest, wie zum Beispiel der Abschluss meiner Ausbildung zur Ernährungsberaterin. Auch das wird im magischen Monat März stattfinden und ich bin schon eifrig am überlegen, wie ich mein neues Wissen für den Blog aufbereiten werde, damit meine lieben LeserInnen davon profitieren können.

Außerdem freue mich sehr darüber, dass auch im nächsten Jahr meine Kooperation mit dm Drogeriemarkt in eine weitere Runde geht und Du meine Rezepte wieder im alverde Magazin finden kannst.

Auch weitere, schöne Ideen und Projekte entstehen gerade, aber was ich davon tatsächlich in Angriff nehmen werde, weiß ich selbst noch nicht und liegt auch nicht nur in meiner Hand. Eigene Videos sind zum Beispiel so eine Baustelle… Aber ob das 2018 etwas wird,  möchte ich an dieser Stelle nicht versprechen.

Alles zu seiner Zeit und gaaaanz ohne Stress… Du wirst es auf jeden Fall als Erste erfahren, wenn Du hier regelmäßig vorbeischaust ;).

Aber jetzt und an dieser Stelle wünsche ich Dir erstmal einen grandiosen Rutsch und einen fulminanten Start ins neue Jahr!

Alles Liebe, Vanessa (wir sehen uns in der Zukunft ;))

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*