Easy peasy: Nudelsauce selber machen

Tomatensauce mit Rote Linsen-Spirelli

Wenn nicht's mehr geht, dann gehen Nudeln. So oder so ähnlich könnte man Johannes kulinarisches Motto in Worte fassen. Zwischen meinem Sohn und Nudeln - das ist wahre Liebe. Und wenn es bei uns mal so richtig schnell gehen muss, dann es gibt bei uns diese easy peasy Tomatensauce.

Als Grundlage für die Sauce habe ich diesmal Spirelli aus roten Linsen serviert. Hast Du die schon mal ausprobiert? Sie sind reich an Proteinen, glutenfrei und vegan und stehen den konventionellen Hartweizen-Produkten geschmacklich in nichts nach. Johannes hat den Unterschied überhaupt nicht gemerkt und - wie immer, wenn es Nudeln gibt - eine große Portion verdrückt. Wenn ihr also mal etwas Abwechslung haben wollt, oder auf eine vegane Ernährung wert legt, sind diese Nudeln eine tolle Alternative.

Tomatensauce mit Rote Linsen-Spirelli

Selber machen heißt gesünder leben

Meine Erfahrung zeigt: Wenn man keine Fertigprodukte und stark verarbeitete Lebensmittel kauft, ernährt man sich automatisch gesünder. Daher versuche ich so viel wie möglich selber zu machen. Bei einer Nudelsauce ist das keine große Sache. Du benötigst nur ein paar hochwertige Zutaten und schon kannst Du locker mit Barilla und Co. mithalten. Sie eignet sich auch ideal für kleine Gemüseverweigerer, da die Paprika fein püriert wird und nicht mehr "nachweisbar" ist.

Tomatensauce mit Rote Linsen-Spirelli

Selbstgemachte Nudelsauce mit Linsen-Spirelli

Zubereitung: 15 Minuten

Für 4 Portionen


Zutaten:

500g Rote Linsen-Spirelli
500ml passierte Tomaten
1 Paprika (gelb oder rot)
1 Schalotte
1/2 Knoblauchzehe
1/2 TL Rosmarin
1/2 TL Majoran
1/2 TL Thymian
1/2 TL Paprikapulver (edelsüß)
1/2 TL Ahornsirup
3 EL natives Olivenöl
Meersalz

Tomatensauce mit Rote Linsen-Spirelli

  1. Paprika gründlich waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden
  2. Schalotten und Knoblauch schälen und fein hacken
  3. Schalotte und Knoblauch mit 1 EL Olivenöl in einem hohen Topf glasig andünsten
  4. Paprika hinzugeben und zwei Minuten mit andünsten
  5. Passierte Tomaten dazugeben und verrühren
  6. 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen
  7. In der Zwischenzeit die Spirelli al dente kochen
  8. Nun den Topf vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab die Sauce fein pürieren
  9. Ahornsirup, das restliche Öl und Gewürze hinzufügen und mit Salz abschmecken
  10. Die Sauce über die Nudeln geben und servieren
comments comments 2

2 Comments

  1. Antworten

    Kim

    Wo gibt es diese Nudeln denn zu kaufen?

    1. Antworten

      Kleinschmeckerin

      Liebe Kim, entschuldige meine späte Antwort. Die Nudeln findest du mittlerweile in vielen gut sortieren Supermärkten oder Bioläden. Ich habe sie auch schon bei dm und Rossmann gesehen. Viele liebe Grüße, Vanessa

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen