Frühlingstaler (vegetarisch)

09/03/2016

Seit einigen Tagen kann ich den Frühling riechen. Ein Vorbote für die mit Abstand schönste Zeit im Jahr. Die ersten Krokusse recken ihre Köpfchen aus der Erde, Vögel zwitschern, auf den Spielplätzen toben wieder Kinder... Alles um einen herum erwacht langsam aus dem Winterschlaf. Und dieses kribbelnde Gefühl von Vorfreude durchströmt den Körper. Ich liebe das.

Um den Frühling auch kulinarisch einzuläuten, gibt es heute ein Rezept mit jungen Erbsen auf einem eiweißreichen Pizzaboden. Die kleinen Taler kommen ganz ohne Käse aus und schmecken durch die Zitronenzesten und den Joghurt herrlich leicht und frisch. Perfekt als Abendessen oder Snack zwischdurch.

Du kannst den Belag auch variieren und zum Beispiel klassisch mit Tomatensauce und Gemüse belegen. Ich könnte mir auch eine süße Variante vorstellen. Dazu süßt man den Teig mit Agavendicksaft und Vanille und belegt ihn mit saisonalen Früchten.

 

FRÜHLINGSTALER

Zubereitung: 10 Minuten
Backzeit: 15-20 Minuten

Für 4 Portionen


Zutaten:

Zwei Dosen Kichererbsen (vorgekocht)
6 gehäufte EL Vollkornmehl
2 TL Backpulver
2 Eier
1 TL Salz
1 TL Muskat
1 TL Kreuzkümmel
1 TL weißer Pfeffer
100 Gramm junge Erbsen
100 Gramm Schmand
50 Gramm griechischer Joghurt
2 Bio-Zitronen
1 Knoblauchzehe


  1. Ofen auf 220 Grad vorheizen
  2. Die Kichererbsen durch ein Sieb abtropfen lassen
  3. Eier hinzugeben und im Mixer oder mit dem Pürierstab fein pürieren
  4. Mehl und Backpulver hinzugeben und mit den Händen zu einem Teig vermengen
  5. Mit Muskat, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen
  6. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech ausrollen
  7. Circa 7 Minuten vorbacken
  8. Anschließend den Teig leicht abkühlen lassen
  9. Mit einem Glas kleine Kreise ausstechen
  10. Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken
  11. Knoblauch und Schmand vermengen
  12. Mit Salz und Pfeffer würzen
  13. Die Taler mit dem Schmand bestreichen
  14. Mit den Erbsen bestreuen
  15. Ab in den Ofen für circa 10 Minuten bis der Boden goldbraun ist
  16. Zitronen heiß abwaschen und die Schalen mit einem Zestenreißer/einer Reibe entfernen
  17. Auf die fertigen Taler einen Klecks griechischen Joghurt geben, mit Salz und Pfeffer würzen
  18. Die Zitronenzesten rüberstreuen
  19. Noch warm genießen!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen