Granola-Bananen

Granola-Bananen

Johannes kann manchmal ein ganz schöner Morgenmuffel sein. Sein Lieblingssatz an diesen Tagen lautet: "Nein, ich will das nicht!" und bezieht sich eigentlich auf alles, was man an einem normalen Alltagsmorgen erledigen muss. Aus dem Bett aufstehen, anziehen, Zähne putzen - alles wird in einem regelrechten Kampf ausgefochten.

Gottseidank bin ich selbst ein absoluter Morgenmensch und kann die schlechte Laune meines Sohnemanns meistens ganz gut abfedern. Am besten funktioniert das mit einem besonderen Frühstück, was ihm ungewollt ein Grinsen ins Gesicht zaubert. Er ist dann zwar nicht sofort wie ausgewechselt, aber zumindest kehrt beim Essen erstmal ein wenig Ruhe ein.

Granola-Bananen  - für viel Power und gute Laune

Die Granola-Bananen sind dafür perfekt, denn sie sehen schön aus, sind blitzschnell zubereitet und geben viel gute Energie. Dafür halbierst Du einfach eine Banane der Länge nach, bestreichst beide Hälften mit etwas Joghurt, Mandelmus, Avocado oder Erdnussbutter und streust anschließend das Granola darüber.

Granola kannst Du ohne Probleme selbst herstellen und es schmeckt viel viel besser, als alles, was es im Supermarkt zu kaufen gibt. Ich habe auf meinem Blog bereits einige Rezepte veröffentlicht. Hier kommt nun noch ein weiteres, mit dem die Bananen wunderbar harmonieren. Du kannst Granola auch toll als kleine Aufmerksamkeit an liebe Verwandte oder Freunde verschenken. Eine Idee habe ich hier auf Instagram gezeigt. 

Kleiner Tipp: Solltest Du keine Soft-Aprikosen finden, empfehle ich Dir, die Aprikosen vor der Verarbeitung in etwas Wasser einzuweichen. Dann werden sie softer und ergeben von der Konsistenz einen tollen Kontrast zum knusprigen Granola. Achte aber darauf, die Aprikosen anschließend gut trocknen zu lassen, damit das Granola nicht matschig wird.

Granola-Bananen

Granola mit Cashewkernen und Aprikosen

Zubereitung: 10 Minuten
Backzeit: circa 12 Minuten

Für circa 300g Granola


Zutaten:

80g Haferflocken
50g Cashewkerne
1 EL Chiasamen
2 EL Kokosraspeln
2 EL Mandelkerne
1 EL gepuffter Amaranth
2 EL Kokosöl
2-3 EL Ahornsirup
1 Prise Meersalz
8 getrocknete (Soft-)Aprikosen


  1. Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  2. Die Aprikosen in kleine Stücke schneiden und gegebenenfalls in Wasser einweichen
  3. Cashewkerne grob zerhacken
  4. Alle Zutaten bis auf die Aprikosen in einer Schüssel gut miteinander vermengen
  5. Die Mischung auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech gut verteilen
  6. Ab in den Ofen für circa 12 Minuten, dabei gelegentlich wenden
  7. Währenddessen die Aprikosen aus dem Wasser holen
  8. Mit Küchenpapier abtupfen, um die überschüssige Feuchtigkeit zu entziehen
  9. Das Granola aus dem Ofen holen und etwas abkühlen lassen
  10. Nun die Aprikosen hinzufügen und vermengen
  11. Das Granola ist verzehrfertig - Yummy!

Granola-Bananen

comments

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen