Grüne Cracker (vegan) selber machen

Johannes steckt momentan mal wieder in einer dieser Wachstumsphasen. Neben der Tatsache, dass er in diesen Zeiten besonders "fordernd" ist, hat er zudem einen unbändigen Hunger. Wenn ich ihn nachmittags aus der Kita abhole, sitzt er meistens beim Vespern. Und obwohl er also gerade einen ordentlichen Snack verdrückt hat, geht sein erster Griff vor dem "Hallo" in meine Tasche, um dort nach etwas Essbarem zu wühlen. Ich muss also stets ausreichend Proviant dabei haben, sonst ist die Begrüßung - und damit meistens auch der Rest des Tages - gelaufen 😉

Gesunde Snacks statt leere Kalorien

Die größte Herausforderung bei kleinen Snacks für zwischendurch ist es, dass sie nicht nur sättigen sollen, sondern bestenfalls auch einen gewissen Nährwert liefern und nicht nur leere Kalorien beinhalten. Unter der Blog-Kategorie Snacks findet ihr bereits allerhand Anregungen für selbstgemachte Leckereien, die man prima unterwegs naschen kann. Auch dieses Rezept ist dafür prima geeignet und mal zur Abwechslung nicht süß, sondern herzhaft.

Wenn Du also auch eine kleine Raupe Nimmersatt zu Hause hast, sind diese Cracker genau das Richtige!

 

Gerstengraspulver
Das Gerstengraspulver ist für die schöne grüne Farbe verantwortlich und gibt den Crackern viele wichtige Nährstoffe, die besonders für Kinder von hoher Bedeutung sind. Die Liste an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und Antioxidantien, die das Gerstengras in sich trägt, ist lang. Allein der Calcium-Gehalt ist 11mal höher als bei Kuhmilch. Gerade für Kinder ist dieses Mineral für das Wachstum besonders wichtig. Ich kaufe Gerstengras in Pulverform von Lebepur.

 

Grüne Cracker (vegan) selber machen

Zubereitung: 15 Minuten

Backzeit: 20 Minuten

Für ein Backblech


Zutaten:

200g Dinkelvollkornmehl
100ml Wasser
3 TL Gerstengraspulver
1/2 EL Meersalz
1 TL Paprikapulver (süß)
1 EL Backpulver
1 EL Olivenöl


  1. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen
  2. Das Gerstengraspulver ins Wasser geben und gut verrühren, bis es sich vollständig aufgelöst hat
  3. Alle weiteren Zutaten, bis auf das Öl, in eine Schüssel geben und vermengen
  4. Gerstengraswasser und das Öl hinzufügen und zu einem Teig verkneten
  5. Sollte der Teig zu feucht sein, gib noch etwas Mehl dazu
  6. Einen Bogen Backpapier mit Mehl bestäuben
  7. Den Teig darauf dünn ausrollen
  8. Das Backpapier auf ein Backblech geben
  9. Den Teig mit einem Pizzaschneider in rechteckige Cracker schneiden
  10. Ab in den Ofen für circa 20 Minuten
  11. Fertig sind die grünen Snacks!

2 Kommentare

  1. Antworten

    Tara

    Wie lange halten die sich? Möchte gerne die doppelte Menge backen.

    1. Antworten

      Kleinschmeckerin

      Liebe Tara, genau weiß ich das nicht, da sie bisher immer spätestens am nächsten Tag verputzt waren, hihi. Also wichtig ist, dass du die luftdicht verschließt, denn sonst werden die recht schnell pappig. So sollten sie aber schon bis zu einer Woche genießbar sein, wäre meine grobe Schätzung.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen