Herbstliche Kartoffelsuppe

Herbstliche Kartoffelsuppe

Herbst – grau in grau. Regen. Wind. Kalt. Bäh. So oder so ähnlich hört sich meine innere Assoziationskette an, wenn ich an diese Jahreszeit denke. Ich konnte den Herbst noch nie richtig leiden. Besonders den November würde ich gerne jedes Jahr überspringen oder durch eine Extra-Runde Juli ersetzen. Doch Johannes‘ Herbst sieht gänzlich anders aus: bunte Bäume, Blätterrauschen, Pfützen springen, Laternen laufen und gemütlich Suppe essen. Für ihn ist diese Jahreszeit nicht weniger schön und magisch als der Frühling, Sommer oder Winter. Und immer wieder schafft er es, mich kleinen Herbstmuffel aus meinem Schneckenhaus zu locken und mit mir gemeinsam die Schönheit des Herbstes zu entdecken und diese Jahreszeit mit neuen Erinnerungen zu füllen…

Soul Food – Kartoffelsuppe zum Wohlfühlen

Da ich nun endlich wieder etwas mehr Zeit habe, lasse ich Johannes auch unter der Woche gern zu Hause und mache mir mit ihm einen gemütlichen kitafreien Tag. Heute haben wir die Zeit genutzt, um auf dem Markt Kartoffeln, Pastinaken und frische Kräuter zu besorgen und eine deftige Suppe zu kochen. Momentan leide ich aufgrund der Schwangerschaft ganz schön unter Sodbrennen und brauche daher milde Speisen, die leicht runtergehen. Diese Suppe ist dafür genau das Richtige, da sie gut verdaulich ist und trotzdem ordentlich satt macht. Durch die Pastinaken schmeckt sie schön süßlich und die frischen Kräuter geben ihr das gewisse Etwas. So lecker und wohltuend…

Herbstliche Kartoffelsuppe

Drucken

Herbstliche Kartoffelsuppe

Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 35 Minuten
Insgesamt 1 Stunde
Für 4 Personen

Zutaten

  • 1 Kg Kartoffeln
  • 250 g Pastinaken
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 2 Thymianzweige
  • 2 Majoranzweige
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 100 ml Milch
  • 1/2 TL weißer Pfeffer
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • etwas Petersilie

SO GEHT'S

  1. Die Kartoffeln und die Pastinaken schälen und in grobe Stücke schneiden

  2. Die Zwiebel schälen und fein hacken

  3. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten

  4. Die Kartoffeln und Pastinaken in den Topf geben und kurz mit andünsten

  5. Mit Gemüsebrühe ablöschen

  6. Thymian, Majoran und das Lorbeerblatt hinzugeben und das Ganze 20-25 Minuten köcheln lassen

  7. Wenn das Gemüse weich ist, die Suppe mit dem Pürierstab pürieren

  8. Milch, Muskat, Pfeffer hinzugeben und die Zweige entfernen

  9. Die Suppe auf tiefe Teller gießen und mit Petersilie garnieren

 

Herbstliche Kartoffelsuppe

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen