Indisches Dal mit roten Linsen und Kürbis

19/09/2016

Nach den spätsommerlichen Supertagen letzte Woche, wird es langsam aber sicher kühler und windiger in Berlin. Der Herbst kommt und ich verspüre wieder mehr Lust zu kochen. Durch die Hitze draußen, hatten wir alle wenig Appetit und uns abends mit Rohkost oder andere leichten Gerichten begnügt. Nun ist endlich wieder Zeit für deftige Leckereien, die den Bauch wärmen und für gemütliche Stimmung am Esstisch sorgen.

Dal ist ein indisches Gericht, das hauptsächlich aus Hülsenfrüchten besteht, wie zum Beispiel Linsen oder Kichererbsen. Es gehört in Indien quasi zu den Grundnahrungsmitteln, wird oft in Verbindung mit Reis serviert und meistens sehr gut gewürzt. Die Inder essen ja bekanntlich gern scharf. Meine Variante ist natürlich auf Johannes abgestimmt und daher eine Art Kinderversion des klassischen Dal. Passend zur Jahreszeit habe ich Kürbis in mein Dal getan, was dem Ganzen die schöne orange Farbe verleiht.

Tipp: Kürbis roh zu verarbeiten ist ein ziemlicher Kraftakt. Ich mache es mir leicht und backe den Kürbis im Ofen auf 200 Grad circa 15-20 Minuten vor.

Linsen: Klein, rund und sehr gesund

Rote Linsen sind eine großartige Eiweißquelle und somit für Vegetarier und Veganer besonders wertvoll. Sie liefern viele komplexe Kohlenhydrate und Ballaststoffe und sättigend dadurch langanhaltend. Außerdem sind sie reich an sekundären Pflanzenstoffen sowie Magnesium, Kalium, Zink und Folsäure.

Indisches Dal mit roten Linsen und Kürbis

Zubereitung: 45 Minuten

Für 4 Portionen


Zutaten:

350g Kürbis (Hokkaido)
100g rote Linsen
1 Zwiebel
1 Paprika (gelb oder rot)
1 daumengroßes Stück Ingwer
1/2 Zitrone
50ml Kokosmilch
200ml Gemüsebrühe
2 TL Curry
1 TL Curcuma
1 TL Koriander
1 TL Paprikasüß
1 TL Ahornsirup
Kokosöl
Meersalz


  1. Den Kürbis auf 200 Grad im Ofen vorbacken
  2. Anschließend in mundgerechte Stücke zerschneiden
  3. Paprika waschen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden
  4. Linsen mit der doppelten Menge Wasser circa 15 Minuten köcheln lassen
  5. Zwiebel schälen und fein hacken
  6. Ingwer schälen und fein hacken
  7. Kokosöl in einem Topf erhitzen
  8. Zwiebel und Ingwer kurz andünsten
  9. Gewürze hinzugeben
  10. Kürbis und Paprika hinzugeben und kurz andünsten
  11. Gemüsebrühe hinzugeben und circa 15 Minuten köcheln
  12. Anschließend die weichgekochten Linsen zum Kürbistopf hinzufügen
  13. Zum Schluss die Kokosmilch einrühren und mit Salz, Zitrone und Ahornsirup abschmecken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen