Joghurt mit Lucuma und Papaya

13/03/2017

Joghurt mit Lucuma und Papaya

Jedes Jahr zu dieser Zeit, wenn der Winter eigentlich vorüber ist, aber der Frühling sich noch nicht in seiner vollen Pracht zeigen möchte, neige ich zu starkem Fernweh. Ich sehne mich nach dieser kitschigen Paradies-Postkarten-Romantik mit strahlendem Sonnenschein, türkisblauem Wasser und frisch geernteten Trink-Kokosnüssen. Leider, leider, liegt der nächste Urlaub noch einige Monate in der Ferne, sodass ich uns den Sommer vorerst noch auf den Teller zaubern muss. Und was könnte mehr nach Sommer schmecken, als frischer Joghurt mit selbstgemachtem Müsli aus einer Papaya?

Joghurt mit Lucuma und Papaya

Lucuma - Das Superfood aus Peru

Ich habe vor kurzem Lucuma für mich entdeckt und bin hellauf begeistert davon. Wie die meisten exotischen Superfoods stammt die Lucuma aus den Anden und wird in Peru als Nationalfrucht gefeiert. Dort gibt es sie an jeder Straßenecke zu kaufen. Hierzulande findet man Lucuma eher in konzentrierter Pulverform vor. Das Pulver hat eine geniale Karamellnote und ist von Natur aus so süß, dass man es anstelle von Zucker oder anderen Süßungsmitteln einsetzen kann.

Da es sich sehr leicht auflöst, ist es ideal für Smoothies oder Joghurt geeignet. Aber man soll damit auch prima Kuchen backen oder Eis herstellen können. Das werde ich ganz bald ausprobieren und hier berichten.

Lucuma besitzt eine große Zahl an wertvollen Inhaltsstoffen. Insbesondere ihr hoher Gehalt an Betacarotin, Vitamin B3 und Eisen ist bemerkenswert. Das enthaltene Zink sorgt für eine starke Immunabwehr und Magnesium und Kalzium sind für gesunde Knochen, Zähne und Muskeln zuständig.

Papaya - Gut für die Verdauung und zum Abnehmen

Papaya kommt bei uns nur selten auf den Tisch, da ich den Verzehr von exotischen Lebensmitteln, die eine weite Reise hatten, so gut es geht einschränken möchte. Ich bin diesbezüglich sicher keine Heilige (Avocado-Liebe...) aber wir bemühen uns. Auch wenn Papayas eine Ausnahme bleiben sollten, sind sie nichtsdestotrotz wahnsinnig gesund, fördern die Verdauung und sollen sogar dabei helfen können, Gewicht zu verlieren. Gerade bei uns Mamas ist das ja schon hin und wieder ein Thema 😉

Joghurt mit Lucuma und Papaya

 

Joghurt mit Lucuma und Papaya

Zubereitung: 15 Minuten

Für 2 Portionen


1 Papaya
400g Naturjoghurt oder Sojajoghurt
50g Haferflocken
50g Trockenfrüchte nach Wahl
2 EL Chiasamen
1 EL Hanfsamen
2 EL Lucumapulver


  1. Papaya der Länge nach halbieren und entkernen
  2. Joghurt mit Lucumapulver anrühren
  3. Lucuma-Joghurt in die ausgehöhlten Papaya-Hälften füllen
  4. Haferflocken, Hanfsamen, Trockenfrüchte und Chiasamen miteinander vermengen
  5. Die Mischung über die Papayas geben und loslöffeln 😉

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen