Mami allein zu Haus – Unser Wochenende in Bildern

04/06/2017

Wochenende in Bildern

Dieses Wochenende bin ich Strohwitwe. Denn David und Johannes sind mit meiner Schwiegermutter nach Boltenhagen an die Ostsee gefahren. Mein Plan war es eigentlich, diese Zeit zu nutzen um a. viel zu arbeiten und b. meine Freundinnen zu sehen und eine der selten gewordenen Ladies Nights zu genießen.

Plan A ist voll aufgegangen. Ich habe so viel abarbeiten können, wie schon lange nicht mehr und habe hinsichtlich einiger anstehender Großprojekte nun ein sehr entspanntest Gefühl. (Dazu gibt es bald mehr zu lesen...;)). Plan B ist nicht komplett missglückt, aber konnte leider nicht ganz zu Ende geführt werden. Gestern Abend bin ich zu meiner lieben Freundin Carina gegangen, um den Abend mit ein paar selbst gemixten Drinks einzuläuten. Doch nach den ersten Schlücken bemerkte ich schon, dass es mir irgendwie garnicht bekommt. Details erspare ich euch, aber mir wurde kotzübel und ich musste mir gegen 23 Uhr ein Taxi nach Hause nehmen. Ich habe mich schnurstracks ins Bett fallen lassen und sage und schreibe bis elf Uhr morgen geschlafen. Ich glaube, das habe ich das letzte Mal als Teenager geschafft. Trotzdem fühle ich mich immer noch wie gegen die Wand gefahren und habe auch den heutigen Tag mit nichts anderem als Arbeit verbracht. Und das im Schlabber-Look, weshalb es - wirklich nur zu eurem Besten - diesmal kein einziges Foto von mir geben wird. Dafür habe ich von meinen Männern wunderbare Bilder aus Boltenhagen geschickt bekommen.

Unser Wochenende in Bildern

Das Wetter spielte bei der Ankunft wohl nicht so richtig mit. Aber sie konnten sich zumindest damit trösten, dass es in Berlin auch nicht besser aussah. Johannes war es sowieso egal und er genoss das Rumcruisen und Auskundschaften mit seinem Laufrad.

Wochenende in Bildern

Im Anschluss ging es erstmal in die gemütliche Ferienwohnung, um sich ein wenig auszuruhen und mit der Oma zu spielen.

Wochenende in Bildern

Dann wurde noch das Schmetterlingshaus besucht und Johannes staunte nicht schlecht über die teilweise handgroßen Falter. So wunderschön und traurig zugleich. Denn durch die industrielle Landwirtschaft sterben Schmetterlinge und viele andere Insektenarten aus. Ihnen wird der natürliche Lebensraum entzogen. Ich erinnere mich noch, dass ich als Kind an warmen Tagen zahlreiche Schmetterlinge gesehen habe. Sie gehörten dazu und waren nicht wirklich etwas besonderes. Heute ist man froh, wenn man im Jahr einen einzigen zu Gesicht bekommt.

Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern

Am Sonntag gab es ein kleines Kinderfest im Ort. Genau das richtige für Johannes! 

Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern

Heute kam wohl auch irgendwann die Sonne raus, sodass die Drei die schöne Umgebung und Natur genießen konnten. Das sind natürlich meine Lieblingsbilder :).

Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern

Das war es auch schon von diesem Wochenende. Ich kann es kaum erwarten, dass meine beiden Chaoten endlich wieder nach Hause kommen. 

Weitere "Wochenende in Bildern" von Blogger-Kollegen findest Du wie immer bei Geborgen Wachsen.

Alles Liebe und schöne Pfingsten, Deine Vanessa

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen