Mein Tag beim Milupa Cereals Kochevent

29/08/2016

(Kooperation)

Ich starte heute ganz beseelt und glücklich in den Montag, denn hinter mir liegen eine paar sehr spannende Tage mit vielen Eindrücken und großartigen neuen Bekanntschaften, die mich durch die kommende Woche tragen werden. Am vergangenen Freitag wurde ich von Milupa nach Köln eingeladen, um an einem Babybrei-Kochevent teilzunehmen. Gemeinsam mit anderen Bloggerinnen und Bloggern durfte ich mich zurückversetzen lassen in Johannes’ Babyalter und beim Breikochen meiner kulinarischen Kreativität freien Lauf lassen. Ein Event genau nach meinem Geschmack also.

Eine neue Bekanntschaft und die falsche Seite des Rheins

Aber erstmal der Reihe nach: Meine Reise von Berlin nach Köln begann bereits am Donnerstag. Während ich im Zug mit einem Buch relaxte, (zu Hause kommt man ja sonst eher selten zum entspannten Lesen) surrte plötzlich mein Telefon. Bloggerin und Designerin Rebecca von Elfenkind Berlin schrieb mich an, um sich nach der Adresse des Hotels, in dem wir untergebracht wurden, zu erkundigen Wir kannten uns noch nicht persönlich, aber natürlich war mir ihr wundervoller Blog ein Begriff und ich freute mich sehr, dass sie auch von Milupa eingeladen worden war. Wir verabredeten uns sogleich zu einem gemeinsamen Abendessen in der Kölner Innenstadt und – was soll ich sagen: Es war Liebe auf den ersten Blick. Wir verstanden uns auf Anhieb und ihr kleiner Sohn Nael verzauberte mich.

Auf unserem Spaziergang zum Hotel, der eigentlich nur fünfzehn Minuten dauert, vertieften wir uns so sehr ins Gespräch, dass wir komplett die Orientierung verloren und uns irgendwann auf der anderen Seite des Rheins wiederfanden. Ein ungewolltes Abenteuer, das mit der falschen Person an der Seite in einem nervigen Drama hätte enden können. Doch Rebecca und ich blieben bester Laune und amüsierten uns über unsere eigene Schusseligkeit. Als wir endlich unser Hotel erreichten, fiel ich todmüde ins Bett und meine Vorfreude auf den kommenden Tag war durch diesen unerwartet schönen Abend nochmal gestiegen.

Happy Welcome

Nach einem guten Frühstück am nächsten Morgen ging es dann richtig los. Die Location für das Event war von Milupa perfekt ausgewählt worden – insbesondere für Trötnasen wie Rebecca und mich. Denn es lag schräg gegenüber vom Hotel auf der anderen Straßenseite. Wir konnten uns diesmal also gottseidank nicht verlaufen und trafen pünktlich um 12 Uhr an der Rheinauhafen Kochschule ein.

Dort wurden wir herzlich vom Milupa-Team in Empfang genommen und machten uns mit den anderen Bloggerinnen und Bloggern bekannt. Die Räumlichkeiten waren liebevoll und passend zum Thema mit Obst und Gemüse, Getreideähren und hübschen Willkommens-Kärtchen dekoriert. Letztere wurden vom Überraschungsgast Sarah von Gretas Schwester illustriert, die später nochmal in Aktion trat, um unsere selbstkreierten Rezepte auf Papier zu zaubern. Eine tolle Idee!

Nach einer ausgiebigen Kennlern-Runde, schauten wir uns alle gemeinsam das Video von Youtuberin, Moderatorin und Mummy Nela Lee an, die sich für Milupa auf den Weg nach Magdeburg gemacht hatte, um dort mit eigenen Augen zu sehen, wie das Milupa Babygetreide angebaut und produziert wird. Die Richtlinien dafür sind sehr streng und die Produktionskette aufwändig. Ein sehr spannendes Video, das Du dir HIER anschauen kannst.

Anschließend ging es ans Kochen. Jede(r) Blogger(in) durfte sich an der breiten Auswahl an Obst, Gemüse und Milupa Getreideflocken-Sorten bedienen und daraus einen eigenen Babybrei kreieren. Dabei wurde uns eine Ernährungswissenschaftlerin an die Seite gestellt, die uns mit Rat und Tat unterstützte und viele nützliche Tipps auf Lager hatte.

So sah mein „Einkaufskörbchen“ aus: Johannes hat schon als Babybrei Süßkartoffeln (die hat sich versteckt) und Pastinaken geliebt. Dazu gab es die 7-Korn-Flocken von Milupa, eine Zucchini und etwas Sonnenblumenöl und Orangensaft zur besseren Aufnahme der Nährstoffe (ganz wichtig!).

 

Et voilá, meine eigene Babybrei-Kreation. Alle Breie wurden von den Teilnehmer/innen durchprobiert. Und zu unser aller Erstaunen haben die verschiedenen pürierten Mahlzeiten richtig gut geschmeckt. Nur der einzige Bloggerpapa vor Ort, Kai von Daddylicious, hatte sich mit seiner Kombination von Süßkartoffel und Fenchel etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt. Er nahm es aber sportlich 😉

Was ich besonders schön fand, waren die Schürzen, die wir als Give Away geschenkt bekamen. Eine für mich und eine für Johannes. Zuckersüß! Die werden wir bei der nächsten gemeinsamen Küchenschlacht definitiv einsetzen. Und die wunderschöne Rezeptkarte von Gretas Schwester wird ebenfalls einen Ehrenplatz erhalten.

Am selben Nachmittag fuhr ich mit Rebecca und Nael zurück nach Berlin und bin - wie gesagt – bis heute heute noch ganz beseelt von diesem wunderbaren Tag, der mir einmal mehr gezeigt hat, wie schön es ist, diesen Blog zu haben und was für großartige Menschen sich in der Mummy/Daddy-Bloggerszene so herumtreiben. Ein großes Dankeschön an Milupa, dass ich dabei sein durfte!

Ich habe für Dich übrigens noch ein weiteres Babybrei-Rezept mit Milupa Cereals gekocht. Hier findest du das Rezept.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen