Vegane Möhren-Kokos-Suppe

Vegane Möhren-Kokos-Suppe

Gestern war ich mit Johannes in der Domäne Dahlem unterwegs, um mal wieder ein wenig Ruhe und Natur abseits des Hauptstadt-Alltags zu erleben. Ich liebe diesen Ort, denn hier kann ich Johannes mit viel Freude näher bringen, woher unser Essen stammt und wieviel Arbeit dahinter steckt, dass wir es abends auf unseren Tellern genießen können. Die Domäne ist ein altes Rittergut, das heute als Freilandmuseum genutzt wird. Man kann dort hautnah erleben, wie Gemüse und Obst ökologisch und nachhaltig angebaut wird und zu gegebenen Anlässen selber ernten. Es gibt eine Streuobstwiese, ein tolles Restaurant, wechselnde Veranstaltungen und Angebote für Kinder. Johannes findet neben den Kühen, Schweinen und Pferden vorallem die vielen Traktoren cool, mit denen man sogar hin und wieder eine Spritztour über die Feldwege machen darf. Natürlich nur mit erfahrenem Chauffeur versteht sich ;).

Vegane Möhren-Kokos-Suppe

Wie es sich für einen Landwirtschaftsbetrieb gehört, gibt es auch einen niedlichen Hofladen, indem man das Gemüse und Obst direkt vom Feld sowie andere hochwertige Bio-Lebensmittel kaufen kann. Gestern haben Johannes und ich einige gelbe Möhren mitgenommen, woraus ich abends diese sehr leckere Möhren-Kokos-Suppe gekocht habe.

Gelbe Möhre - Eine uralte Bekannte

Gelbe Möhren sind keine Neuzüchtung im Zeichen des Superfood-Trends, sondern eine uralte Möhrensorte. Früher waren gelbe Möhren der Standard in Deutschland, weshalb man in einigen Regionen zu der orangenen Karotte immer noch gelbe Möhre sagt. Sie ist etwas milder im Geschmack und daher auch gut für die Beikostzeit geeignet.

Vegane Möhren-Kokos-Suppe

Vegane Möhren-Kokos-Suppe

Instant-Gemüsebrühe - oft wenig Gemüse

Für dieses Gericht benötigt man vorneweg Gemüsebrühe. Da fertige Instant-Produkte viele unnötige und ungesunde Zutaten enthalten, stelle ich meine Gemüsebrühe gern selbst her. Das Rezept folgt ganz bald. Wenn es mal schnell gehen muss und ich keine selbstgemachte Brühe im Haus habe, greife ich auf die Gemüsebrühe von Alnatura zurück, denn sie enthält keine Geschmacksverstärker oder Hefe. Einzig der Salzgehalt ist sehr hoch. Ich nehme daher nur sehr wenig von dem Pulver, etwa einen Teelöffel pro Liter Wasser. Mein Mann würzt sich die Suppe am Tisch nach, falls es ihm nicht salzig genug sein sollte. Für Johannes reicht das so völlig aus und ich persönlich esse sowieso sehr salzarm.

Vegane Möhren-Kokos-Suppe

Möhren-Kokos-Suppe

Zubereitung: 45 Minuten

Für 4-6 Portionen


Zutaten:

1 Kilo Möhren (gelb oder orange, oder gemischt)
800ml Gemüsebrühe
2 Schalotten
1 Dose Kokosmilch (400ml)
1 Orange
1 daumengroßes Stück Ingwer
1 TL Curry
1 TL Curcuma
1/2 TL Paprikasüß
1 TL Kokosöl
100g Kürbiskerne


  1. Möhren waschen, schälen und in Scheiben schneiden
  2. Schalotten schälen und fein hacken
  3. Ingwer schälen, fein hacken oder raspeln
  4. Das Kokosöl in einem hohen Topf erhitzen
  5. Die Schalotten bei mittlerer Hitze darin glasig andünsten
  6. Die Möhren und den Ingwer hinzugeben und 5 Minuten dünsten
  7. Das Ganze mit der Gemüsebrühe ablöschen
  8. Circa 15 Minuten köcheln lassen, bis die Möhren weich sind
  9. Hitze auf ein Minimum reduzieren
  10. Mit dem Pürierstab den Topfinhalt fein pürieren
  11. Kokosmilch und den Saft der Orange einrühren
  12. Mit Curcuma, Paprikasüß und Curry würzen
  13. Wem die Suppe noch die dickflüssig ist, kann noch ein wenig mehr Brühe hinzufügen
  14. Auf Schüsseln verteilen und mit Kürbiskernen garnieren

Tipp: Wenn Du auf die Gewürze und den Ingwer verzichtest, ist dieses Gericht auch für Babies bestens geeignet. 

Vegane Möhren-Kokos-Suppe

comments

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen