One Pot: Mungbohnen-Eintopf (vegan)

One Pot-Gerichte sind – im wahrsten Sinne des Wortes –  in aller Munde.  Zurecht, denn kaum ein Food-Trend ist so praktisch und familientauglich. Die Rezepte sind einfach zuzubereiten, man hat kaum Abwasch und Kinder lieben es, ihr Essen mit einer Suppenkelle aus einem großen Topf zu schöpfen. Meistens sind dabei die Augen größer als der Magen, besonders wenn das Gericht so sättigend ist, wie dieser Eintopf. Er besteht hauptsächlich aus den sehr ballaststoff- und eiweißreichen Mungbohnen.

Bislang kannte ich nur die gelben Mungbohnen, die häufig in indischen Restaurants serviert werden. Für meinen Eintopf habe ich die ganzen, ungeschälten Mungbohnen verwendet. Sie erinnern mich im Geschmack und Konsistenz an Linsen. Aus gemahlenen Mungbohnen werden die klassisch asiatischen Glasnudeln hergestellt.

Tipp: Bevor Du loslegst, musst Du die Mungbohnen einige Stunden in reichlich Wasser einweichen, danach brauchen sie circa 30-45 Minuten Kochzeit.


One Pot: Mungbohnen-EintopfOne Pot: Mungbohnen-EintopfOne Pot: Mungbohnen-EintopfOne Pot: Mungbohnen-Eintopf

 

MUNGBOHNEN-EINTOPF

Zubereitung: 20 Minuten
Kochzeit: 30-45 Minuten

Für 4 Portionen


Zutaten:

200g Mungbohnen
600 ml Gemüsebrühe
2 kleine Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 Möhren
2 Kartoffeln
1 Stange Lauch
1 Tomate
2 EL Öl
2 EL Apfelessig
2 EL Ahornsirup
4 EL Sojasauce
2 EL Tomatenmark
2 TL Curcuma
2 TL Kreuzkümmel
2 TL Paprika Edelsüß
2 TL Zimt
1 TL Zitronengraspulver


  1. Mungbohnen mindestens 2 Stunden in reichlich Wasser einweichen lassen
  2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken
  3. Mit Essig ablöschen
  4. Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden
  5. Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden
  6. Lauch gründlich waschen und in Ringe schneiden
  7. Tomate waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden
  8. Öl in einem großen Topf erhitzen
  9. Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben und anschwitzen
  10. Möhren und Lauch hinzugeben
  11. Mungbohnen aus dem Wasser holen, abwaschen und hinzugeben
  12. Mit Gemüsebrühe aufgießen
  13. Kartoffeln hinzugeben und köcheln lassen
  14. Tomate, Tomatenmark, Sojasauce und Ahornsirup einrühren
  15. Gewürze hinzufügen
  16. Der Eintopf ist fertig, wenn die Mungbohnen weichgekocht sind
  17. Gegebenenfalls mit Salz abschmecken
comments

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen