Oster-Überraschung: Kuchen im Ei

28/03/2017

Überraschungs-Eier zu Ostern: Kuchen im Ei

Huch, was hat sich denn da im Korb versteckt? Zu Ostern gibt es diesmal eine ganz besondere Überraschung von mir. Diese verrückten Kuchen-Eier werden Deine Kinder lieben und auch bei Deinen Gästen werden sie beim Osterbrunch für einen Lacher sorgen.

Ich habe diese Idee vor kurzem auf Pinterest entdeckt und musste sie unbedingt ausprobieren. Als Füllung habe ich einen Rührteig à la Kleinschmeckerin gemacht. Das hat prima funktioniert, obwohl ich mich erst an die perfekte Füllmenge herantasten musste. Die meiste Arbeit macht tatsächlich das Eier leeren.  Aber mit ein wenig Fingerspitzengefühl und Geduld klappt auch das wunderbar. Wenn Du es farbiger haben möchtest, kannst Du die Eier vorher zusätzlich noch bunt bemalen. Dabei würde ich allerdings auf natürliche Farben wie Rote Bete-Saft, Curcuma, Matchapulver oder ähnliches zurückgreifen.

Du brauchst für den Teig nur ein Ei. Die restlichen Eier bitte, bitte weiterverwenden und ein schnelles Rührei oder wonach euch gerade ist, daraus zaubern. Es wäre zu schade, wenn sie im Müll landen.

So, jetzt aber ran ans Eier-Kuchen, äähm ich meine Kuchen-Eier backen. Viel Spaß!

Überraschungs-Eier zu Ostern: Kuchen im Ei

Überraschungs-Eier zu Ostern: Kuchen im Ei

Überraschungs-Eier zu Ostern: Kuchen im Ei

Oster-Überraschung: Kuchen im Ei

Zubereitung: 45 Minuten

Für 6 Portionen


Zutaten:

6 Bio-Eier
75 Gramm helles Dinkelmehl
50ml Mandel-, Cashew-, oder Hafermilch
75g Vollrohrzucker
20 g Apfelmus
20g weißes Mandelmus
1 Vanilleschote
Zitronenabrieb von 1 Bio-Zitrone
1 TL Weinsteinbackpulver
1 Prise Salz
1 EL Kokosöl

Wasser
2 EL Salz

Überraschungs-Eier zu Ostern: Kuchen im Ei

  1. Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen
  2. Mit einem spitzen Messer ein kleines Loch in jedes Ei pieksen
  3. Die Löcher mit dem Finger leicht vergrößern (circa 2 cm Durchmesser)
  4. Die Eier in einer Schüssel entleeren
  5. Ein Ei in einer separaten Schüssel für den Teig aufheben
  6. Die leeren Eier zur Reinigung für 15 Minuten in eine Schüssel mit viel Salzwasser legen
  7. Mehl, Backpulver, Prise Salz, Vanillemark und Zitronenabrieb in einer Schüssel vermengen
  8. Das übrig gebliebene Ei mit dem Zucker schaumig schlagen
  9. Milch, Mandelmus und Apfelmus hinzufügen und vermengen
  10. Diese Mischung zur Mehlmischung hinzugeben und alles zu einem glatt Teig verrühren
  11. Die leeren Eier abtrocknen
  12. Kokosöl in einem Topf bei geringer Hitze verflüssigen
  13. Nun in jedes Ei etwas Kokosöl hineinträufeln und das Ei schwenken
  14. Eine Muffinform mit Alufolie auskleiden, damit die Eier einen festen Stand haben
  15. Die Eier in die Form setzen
  16. Nun den Teig in einen Spritzbeutel füllen und jedes Ei circa 1/3 hoch befüllen
  17. Ab in den Ofen für 15 Minuten, dabei gut beobachten
  18. Die fertigen Kuchen-Eier aus dem Ofen holen und abkühlen lassen
  19. Nun können die Eier wie üblich gepellt werden

Es kann sein, dass bei dem ein oder anderen Kuchen im Ei etwas Teig auslaufen wird. Das ist nicht weiter tragisch und kann nach dem Abkühlen entfernt werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen