Raw Bites mit Kokosflocken

09/01/2017

Passend zum winterlichen Wochenstart habe ich heute ein paar Schneeflocken für Dich, die simpel zuzubereiten sind und Deinem Kind viel gute Energie und Nährstoffe liefern. Das Rezept ist eine Adaption von den berühmten Raw Bites meiner Lieblings-Foodbloggerin Deliciously Ella. Ich habe es etwas abgewandelt und durch ein paar Zutaten ergänzt.

Raw Bites sind eine großartige Alternative zu industriell gefertigtem Süßkram, da sie die Lust auf Zucker stillen und dabei viele wertvolle Vital- und Mineralstoffe liefern.

Wertollste Zutaten

Getrocknete Datteln
Durch ihren hohen Nährwert und Kaloriengehalt werden die exotischen Trockenfrüchte auch als "Brot der Wüste" bezeichnet. Sie stecken voller guter Mineralien und Vitaminen wie Kalium, Magnesium, Zink, Eisen sowie Vitamin C und Vitamin D. Durch ihren hohen Zuckergehalt sollte man sie dennoch nur in Maßen genießen. Da sie viele Ballaststoffe enthalten sättigen sie sowieso schnell und langanhaltend und verhindern dadurch Heißhunger auf Süßkram. Datteln können darüber hinaus eine gute Einschlafhilfe sein. Der in ihnen enthaltene sekundäre Pflanzenstoff Tryptophan erzeugt im Körper das Schlafhormon Melatonin.

Pekannüsse
In Amerika gehören sie mit zu den beliebtesten Nüssen. Hierzulande werden sie vergleichsweise selten verzehrt. Botanisch sind sie eng verwandt mit den uns eher bekannten Walnüssen, geschmacklich sind sie allerdings milder. Sie enthalten besonders viel Vitamin A, das essentiell für unsere Sehkraft ist. Außerdem liefern sie wertvolle Mineralstoffe wie Kalium, Eisen und Magnesium.

Aroniabeeren
Aroniabeeren tragen nicht umsonst den Beinamen "Gesundheitsbeere". Die zahlreichen Vitalstoffe wie Folsäure, Riboflavin, Vitamin C, E und A machen die Aroniabeeren zum waschechten Superfood. Darüber hinaus wirken die enthaltenen Flavonoide als "Radikalfänger" und sorgen für ein intaktes Abwehrsystem.

 

 

Raw Bites mit Kokosflocken

Zubereitung: 10 Minuten

Für circa 25 Stück


Zutaten:

175 Gramm getrocknete Medjool-Datteln (entsteint)
50 Gramm Aroniabeeren
150 Gramm Mandeln
150 Gramm Pekannüsse
2 EL Chiasamen
1 EL Kokosfett
1-2 EL roher Kakao
100 Gramm Kokosraspeln


1. Datteln, Mandeln, Pekannüsse und Chiasamen in einer Küchenmaschine verarbeiten, bis die Mandeln gemahlen und die Nüsse fein gehackt sind
2. Die restlichen Zutaten – ausgenommen die Kokosraspeln – hinzufügen und zu einer homogenen Masse vermengen
3. Den Teig zu kleinen Kügelchen formen
4. Kokosraspeln auf einen Teller geben und die Kugeln darin wälzen, bis sie rundherum mit Kokos ummantelt sind
5. Im Kühlschrank gelagert halten sie mindestens eine Woche

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen