Rezepte zu Halloween: Grüne Monster-Pancakes

Halloween steht vor der Tür. Ein Fest, das ich  - um ehrlich zu sein - bislang weitestgehend ignoriert habe. Ich kann diesem "Süßes oder Saures"-Brauch einfach nichts abgewinnen. Kinder, die bei uns klingeln, um Süßigkeiten abzustauben und gleichzeitig damit drohen, Kaugummi an die Klinke zu schmieren, falls wir die Schoki nicht rausrücken... eher nervig, als amüsant.

Nun wurde Johannes dieses Jahr auf seine erste Halloweenparty eingeladen und ich muss mich zwangsläufig mit dem Gedanken anfreunden, dass dieses Fest ab sofort auf unserer Jahresagenda stehen wird. Am besten kann ich mich mit neuen Themen an meinem Lieblingsort - der Küche - auseinandersetzen. Ich werde mich also kulinarisch an Halloween herantasten.

Meine erste spontane Eingebung, waren grüne Monster aus Pancakes zu backen. Eine ganz simple Idee, die sich auch gut auf Halloweenparties macht. Johannes war ganz begeistert von den kleinen, frechen Gesichtern und verputzte gleich zwei Monster hintereinander.

Du kannst die Pancakes entweder vegetarisch oder vegan zubereiten. Ich schreibe Dir beide Varianten in die Zutatenliste, damit Du frei wählen kannst.

Vielleicht überlege ich mir auch noch ein paar gesunde Alternativen für den "Süßes oder Saures"-Brauch und erspare mir so das Kaugummi an meiner Türklinke. Was hältst Du von der Idee?


Grüne Monster-Pancakes zu Halloween

Zubereitung: 15 Minuten

Für circa 7 Pancakes


Zutaten:

150g Dinkel- oder Vollkornmehl
250 ml Milch oder Pflanzenmilch
2 Eier
100g frischer Babyspinat
1/2 orange Paprika
1/2 gelbe Paprika
15 Kirschtomaten
ein Päckchen Kresse
1 TL Salz
1/2 TL Muskatnuss
100g Joghurt oder Sojajoghurt
1 TL Tahini
einen Spritzer Limettensaft
Salz
weißer Pfeffer
1 EL Kokosöl


  1. Spinat und Milch in einem Mixer fein pürieren, bis die Milch "grün" ist
  2. Dinkelmehl, Eier, "grüne" Milch, 1 EL Salz und Muskatnuss zu einem Teig verrühren
  3. Etwas Kokosöl in eine Pfanne geben und den Teig zu Pancakes ausbacken
  4. Joghurt und Tahini verrühren und mit Limette, Salz und Pfeffer abschmecken
  5. Mit den Kirschtomaten, der Paprika, der Kresse und dem Joghurt Monster-Gesichter basteln (siehe Foto)

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen