Rote Bete-Waffeln mit Ziegenkäse-Crème

02/11/2015

Spätestens mit dem ersten Nachwuchs, schafft man sich so allerhand Küchengerät an. Dabei steht das Waffeleisen häufig ganz vorne auf der Liste. So war es jedenfalls bei mir. Waffeln gehören für mich einfach zur Kindheit dazu. Dieses Zischen, wenn man den Teig zwischen den beiden Klappen einschließt und einem nach kurzer Zeit der verführerische Duft in die Nase steigt. Mmh… das weckt Erinnerungen an früher, als man selbst nur auf Zehenspitzen über die Tischkante blicken konnte, um die Mama beim Backen zu beobachten.

Es muss nicht immer die süße Variante mit Puderzucker sein. In Waffeln lassen sich auch wunderbar gesunde Zutaten „verstecken“. Bei diesem Rezept sorgt die Rote Bete für eine schöne Färbung und liefert deinem Kind Vitamin B, Eisen, Kalium und Folsäure. Wenn Du lieber normales Weizenmehl verwenden möchtest, kannst Du die Milchmenge um circa 25-50ml reduzieren.


ROTE BETE-WAFFELN MIT ZIEGENKÄSE-CRÈME

Zubereitung: 30 Minuten

Für circa 10 Portionen


Zutaten:

Für die Waffeln:

250g Vollkornmehl
250ml Milch
100g Butter
1/2 TL Backpulver
3 Eier
1/2 EL Salz
2 Rote Bete (vorgekocht)
1 Apfel (säuerlich)
1 TL Agavendicksaft

Für die Crème:

200g Magerquark
200g Ziegenfrischkäse
2-3 EL Mineralwasser
Salz
Pfeffer

Rote Bete Waffeln, Mehl siebenRote Bete WaffelnRote Bete, Waffeln, Rote Bete-Waffeln


  1. Rote Bete waschen, in Stücke schneiden und mit einem Pürierstab oder im Blender fein pürieren
  2. Apfel schälen, entkernen und in feine Stücke schneiden
  3. Mehl durch ein feines Sieb geben
  4. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermengen
  5. Eier und Milch in einer weiteren Schüssel mit dem Rührgerät aufschlagen
  6. Rote Bete-Püree und Agavendicksaft zur Eier-Milch-Mischung hinzugeben
  7. Butter zur Mehlmischung hinzugeben
  8. Rote Bete-Mischung mit Mehl-Mischung kräftig verrühren
  9. Apfelstücke unterheben
  10. Waffeleisen einfetten und Waffeln backen
  11. Magerquark mit Mineralwasser kräftig verrühren
  12. Ziegenfrischkäse hinzugeben und kräftig verrühren
  13. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  14. Quarkmischung auf die Waffeln geben und genießen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen