Schokoladen-Muffins mit Avocado (vegan)

Schokoladen-Muffins mit Avocado (vegan)

Als ich am vergangenen Sonntagabend das Kinderzimmer verließ, in dem mein kleiner Mann friedlich schlummerte, freute ich mich auf einen heißen Ingwertee, meine Couch und Netflix. Doch dann fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Morgen ist ja Rosenmontag, soll heißen in Johannes' Kindergarten wird Fasching gefeiert und ich hatte versprochen für die Kitagruppe eine Ladung Schokoladen-Muffins zu backen. Och nööö, so gern ich auch in der Küche stehe...jetzt wollte ich nichts weiter, als faul rumlümmeln und mich von irgendeiner amerikanischen Serie berieseln lassen. Aber es hilft ja alles nicht. That's (Mummy) Life!

Bei der spontanen Backaktion in Nacht und Nebel sind letzten Endes diese kleinen Schokoträumchen entstanden.

Schokoladen-Muffins mit Avocado (vegan)

Avocado-Liebe: Auch beim Backen

Wusstest Du, dass sich Avocado wunderbar zum Backen eignet? Ich habe meine Lieblings-Wunderfrucht in diesem Rezept als gesunden und pflanzlichen Butterersatz verwendet und das hat prima funktioniert. So verleihst Du Deinen Muffins und Kuchen einen Boost an wertvollen Vitaminen und kannst Dein Kind ohne schlechtes Gewissen naschen lassen.

Die Muffins sind komplett aus veganen Zutaten. Als Ei-Ersatz habe ich Chiasamen verwendet. In Verbindung mit Wasser quellen sie auf und werde so zu einem gesunden und pflanzlichen Bindemittel. Bei Rezepten mit wenig Eiern (1-3) funktioniert diese Methode nach meiner Erfahrung großartig. Ein wenig Apfelmus hilft ebenfalls dabei, den Teig zusammenzuhalten und macht die Muffins schön locker.

Schokoladen-Muffins mit Avocado (vegan)

Schokoladen-Muffins mit Avocado (vegan)

Schokoladen-Muffins mit Avocado

Zubereitung: 15 Minuten
Backzeit: 20 Minuten

Für 12 Muffins


Zutaten:

100g Dinkelvollkornmehl
100g Haferflocken
4 EL roher Kakao
2 TL Weinsteinbackpulver
2 EL Chia-Samen
6 EL Wasser
3 EL zuckerfreier Apfelmus
150ml Mandelmilch
100ml Kokosblütensirup (oder Ahornsirup)
1 Avocado
1 Vanilleschote
1 Prise Meersalz

1 EL Kokosöl zum Einfetten der Muffinform


  1. Chiasamen und Wasser vermengen und mindestens 15 Minuten quellen lassen
  2. Eine Muffinform mit Kokosöl einfetten (oder Papier-/Silikonförmchen benutzen)
  3. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen
  4. Haferflocken im Mixer oder der Küchenmaschine fein mahlen
  5. Mehl, Haferflocken, Kakao, Backpulver, Vanillemark und Salz in einer Schüssel vermengen
  6. Das Avocadofleisch mit einer Gabel zerdrücken
  7. Mandelmilch, Apfelmus, Sirup, Avocado und "Chia-Eier" verrühren
  8. Nun die trockenen und die feuchten Zutaten miteinander vermengen, bis ein feuchter Teig entsteht
  9. Den Teig in die Förmchen füllen und ab in den Ofen
  10. Nach 15 Minuten sind die Schokoladen-Muffins fertig!
comments comments 2

2 Comments

  1. Antworten

    Filiz bremer

    Lecker, habe sie direkt gestern ABEND nachgebacken für die Gäste heute. Super lecker und gesund .

    1. Antworten

      Kleinschmeckerin

      Hallo Filiz, wow so flink nachgebacken. Freut mich sehr, dass sie euch geschmeckt haben. Liebste Grüße, Vanessa

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen