Vegane Cookies mit Haferflocken

Ein Rezept für Babies ab dem 10.-12. Monat

Johannes liebt es, schöne Dinge mit einem immer gleich ablaufenden Ritual zu zelebrieren. Bei unseren Besuchen auf dem Spielplatz, zum Beispiel, kommt stets der Moment, an dem er sagt: "Mama, lass uns eine kleine Pause machen!". Dann setzt er sich erwartungsvoll auf eine Bank oder ein Mauerstück und wartet darauf, dass ich unseren Proviant auspacke. Wir knabbern dann nebeneinander zufrieden drauf los, beobachten dabei die Vögel oder zählen die Schornsteine, aus denen Rauch aufsteigt.

Ich könnte mir vorstellen, dass es diese Momente sind, an die sich Johannes später zurück erinnern wird, wenn er an seine Kindheit denkt. An die friedliche Ruhe, das Gefühl von Sand an nackten Füßen und den unnachahmlichen Geschmack der kleinen Snacks, die wir für unser Pausenritual am Spielplatz zubereitet haben...

Gesund und einfach für unterwegs

Selbstgemachte Snacks müssen nicht zwingend aufwendig sein. Diese veganen Cookies sind fix gemacht, sättigen langanhaltend und geben viele wichtige Nährstoffe, die Kinder für ihre gesunde Entwicklung benötigen. Hafer gilt als das wertvollste Getreide überhaupt, insbesondere aufgrund seines hohen Eiweißgehalts von 12 Prozent. Darüber hinaus besteht er aus essentiellen Aminosäuren, die der Körper nicht selbst aufbauen kann. Die Bananen liefern zudem reichlich Kalium, Magnesium, Eisen und Zink. Aufgrund des natürlichen Zuckergehalts in den Bananen und Rosinen, kommen die Cookies ganz ohne industriellen Zucker aus.


Vegane Cookies

Zubereitung: 10 Minuten
Backzeit: 15 Minuten

Für circa 16 Cookies


Zutaten:

200 Gramm Haferflocken
2 reife Bananen
eine Handvoll Mandeln
eine Handvoll Cacao Nibs
eine Handvoll Rosinen
eine Vanilleschote
1 Prise Salz


  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Mandeln fein hacken
  3. Banane schälen und mit einer Gabel zerdrücken
  4. Die Haferflocken und die Mandeln mit der Banane vermengen, bis eine feuchte Masse entsteht
  5. Rosinen und Cacao Nibs unterheben
  6. Vanillemark und Salz hinzugeben und nochmals vermengen
  7. Aus der Masse kleine Kekse formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  8. Circa 15 Minuten im Ofen goldbraun backen
  9. Abkühlen lassen und losnaschen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen