Vegane Muffins mit Blaubeeren

30/08/2016

Ein Rezept für Babies ab dem 8.-10. Monat

Vor einiger Zeit habe ich ein Rezept für glutenfreie Blaubeer-Muffins gepostet, das viel positives Feedback erhalten hat. Nun neigt sich die Zeit für Blaubeeren allmählich dem Ende zu. Aber bevor es soweit ist, möchte ich euch noch schnell diese vegane Variante präsentieren, die ich gestern mit Johannes kreiert habe. Die Muffins sind unheimlich lecker geworden und gerade Kinder lieben ihre fluffige Konsistenz, die sie durch die feuchten Blaubeeren und die Mandelmilch erhalten.

Vegan leben - ein  Prozess

Dir mag vielleicht aufgefallen sein, dass ich in letzter Zeit vermehrt vegane Rezepte gepostet habe. Das hängt damit zusammen, dass ich meine Ernährung umstelle und komplett auf tierische Lebensmittel verzichten möchte. Allerdings muss ich zugeben, dass ich hin und wieder rückfällig werde. Gerade der Verzicht auf bestimmte Käsesorten fällt mir schwer, denn die vorhandenen Alternativen lassen echt zu wünschen übrig. Doch der Schritt in ein veganes Leben ist bei mir ein Prozess, der etwas Zeit in Anspruch nimmt. 

Auch Johannes lernt dadurch die vegane Küche immer mehr kennen und lieben. Allerdings koche ich für ihn und David nach wie vor Gerichte mit Fleisch, Fisch oder Milchprodukten, wenn sie darum bitten. Dann achte ich aber streng darauf, dass die Produkte aus ökologischer und nachhaltiger Tierhaltung stammen. Mittlerweile kann man selbst bei Gutshöfen online bestellen. Ein Berliner Beispiel hierfür ist das Gut Osdorf

Leider habe ich durch den Kindergarten keine Kontrolle darüber, was Johannes mittags auf den Tisch gestellt kriegt - und das stört mich sehr. Es werden dort oft Dinge wie Fischstäbchen, Pudding oder Milchreis serviert. 0815-Zeug, das jetzt nicht gerade vor Nährstoffen strotzt. Ich habe dazu bereits das Gespräch mit der Kita gesucht, aber bislang stellen sie sich dort quer und halten sich an das Motto: Gegessen wird, was auf den Tisch kommt. Ich grübel noch und werde intensiv in mich hinein hören, um herauszufinden, wie ich mit dieser Situation umgehen möchte.

Wie ist das bei Dir? Was gibt es bei Deinem Kind im Kindergarten zu essen? Ich freue mich über Kommentare!

 

Nun aber zurück zu den Muffins, die der beste Beweis dafür sind, dass gutes Gebäck nicht zwingend die Zugabe von Eiern erfordert. Ich habe zudem auf raffinierten Zucker verzichtet und stattdessen mit fein gemahlenen Datteln gesüßt. Diese Dattelsüße erhältst Du im gut sortierten Bioladen oder im Reformhaus. Wenn Du Dein Baby mitnaschen lassen möchtest, verzichtest Du am besten komplett auf das Süßen und gibst stattdessen 50g Bio-Apfelmus (oder selbstgemacht) hinzu.


Vegane Muffins mit Blaubeeren

Zubereitung: 15 Minuten
Backzeit: 20-25 Minuten

Für 12 Muffins


Zutaten:

300 Gramm helles Dinkelmehl
200 Gramm frische Blaubeeren
100 Gramm Dattelsüße
50 ml Sonnenblumenöl
200 ml Mandelmilch
1/2 Zitrone
1 Vanilleschote
1/2 Tütchen Weinsteinbackpulver
1 Prise Salz


  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Eine Muffinform einfetten oder mit Papierförmchen auslegen
  3. Mehl, Dattelsüße, Salz und Backpulver in einer Schüssel vermengen
  4. In einer weiteren Schüssel Dattelsüße, Öl, Mandelmilch, Vanillemark und Zitronensaft miteinander verrühren
  5. Die trockenen und die feuchten Zutaten zusammenfügen und vorsichtig vermengen, bis alle Zutaten feucht sind
  6. Blaubeeren waschen und unter den Teig heben
  7. Den Teig in die Muffinform geben
  8. Im Ofen circa 20-25 Minuten backen

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen