Vegane Schokolade selber machen

16/12/2016

Brauchst Du noch ein Last Minute-Weihnachtsgeschenk für Deine Liebsten? Dann habe ich hier ein kulinarisches DIY für Dich: Vegane Schokolade! Du benötigst für das Grundrezept lediglich drei Zutaten: Kakao, Datteln und Kokosfett. Darüber hinaus ist eigentlich alles erlaubt, was schmeckt und hübsch aussieht. In unsere Kreation, die Du auf dem Titelbild siehst, haben wir noch etwas cremige Kokosmilch hinzugefügt, um eine Vollmilchschokolade herzustellen. Wenn Du Kokos nicht so gern magst, kannst Du auch Sojasahne verwenden und das Kokosfett durch Kakaobutter ersetzen.

Schokoladen selber machen - eine kleine Wissenschaft

Schokolade herzustellen ist schon eine kleine Herausforderung. Ich habe einige Anläufe gebraucht, bis ich mit dem Ergebnis richtig zufrieden war. Die Krux liegt in der Temperatur! Wenn die Zutaten zu heiß werden, verliert die Schokolade an Cremigkeit, wird schnell brüchig und es bildet sich eine hässliche, weiße Schicht auf der Oberfläche. Daher solltest Du die Schokolade in einem lauwarmen Wasserbad zubereiten und viel viel rühren, bevor Du sie in eine Form gießt. Nicht verzagen, falls es beim ersten Mal nicht gleich klappt. Übung macht den Meister.

Das Beste an dieser Schokolade ist, dass sie ohne raffinierten Zucker auskommt und dadurch viel gesünder ist, als alles, was Du im Supermarkt findest. So kannst Du Deine Kinder guten Gewissens naschen lassen. Süß wird die Schokolade durch den selbstgemachten Dattelsirup. Eine ganz einfache Variante und tolle Alternative für Agavendicksaft oder Ahornsirup.

Um die flüssige Schokolade aushärten zu lassen, benötigst Du eine passende Form. Wenn Du klassische Tafeln herstellen möchtest, kannst Du mal hier schauen. Ich nutze immer eine ganz normale Auflaufform oder Tupperware und breche die Schokolade einfach auseinander. So behält sie einen eigenwilligen DIY-Look.

 


Vegane Schokolade selber machen

Zubereitung: 20 Minuten
Wartezeit: 3 Stunden

Für circa 200g Schokolade


Zutaten:

75g Datteln
100g Kokosfett oder Kakaobutter
50g roher Kakao

Für Vollmilchschokolade: 2-3 EL cremige Kokosmilch oder Sojasahne

Nach Belieben: Nüsse, Trockenobst etc.


  1. Datteln mit 75ml Wasser im Mixer zu einem dickflüssigen Sirup pürieren
  2. Das Kokosfett/Kakaobutter im Wasserbad schmelzen
  3. Dattelsirup und Kakaopulver hinzugeben und langsam einrühren
  4. Rühren, rühren, rühren
  5. Nach Belieben Kokosmilch oder Sojasahne hinzugeben
  6. Rühren, rühren, rühren
  7. Eine Schokoladenform mit heißem Wasser ausspülen und ggbfs. mit Backpapier auslegen
  8. Die flüssige Schokolade in die Förmchen gießen
  9. Durch sanftes Rütteln der Form, die Luftbläschen in der Schokolade beseitigen
  10. Nach Belieben mit Nüssen o.ä. garnieren
  11. Ab in den Kühlschrank für mindestens 3 Stunden
  12. Nun kann die Schokolade aus der Form gelöst werden

Wenn Du die Schokolade verschenken möchtest, lagere Sie bis zum Fest im Kühlschrank. So bleibt Sie schön fest und haltbar.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen