Veganer Apfelkuchen mit Buchweizenmehl

28/09/2016

Gibt es etwas Gemütlicheres als den süßen Duft von warmem Apfelkuchen in der Nase? Je kühler und kürzer die Tage werden, desto mehr Freude habe ich am Backen. Und was dieses Rezept betrifft, muss ich mir mal ausnahmsweise selbstlobend auf die Schulter klopfen. Dieser Kuchen ist ein absolutes Gedicht!!! Er schmeckt herrlich saftig und die winterlichen Gewürze stimmen einen sanft auf die nahende Weihnachtszeit ein. Er kommt gänzlich ohne tierische Produkte aus, was insbesondere bei Gebäck (kein Ei, keine Butter...) eine kleine Herausforderung darstellt. Doch wenn man einmal den Dreh raus hat, kann veganer Kuchen geschmacklich mehr als nur mithalten.

Vegan sein oder nicht sein - Ist das DIE Frage?

Wenn man auf eine bewusste Lebensweise wert legt, dann gehört für mich unweigerlich dazu,  den Konsum von tierischen Produkten auf ein Minimum zu reduzieren und den kleinen Rest, auf den man nicht verzichten möchte, aus ökologisch einwandfreier Tierhaltung zu beziehen. So leben wir momentan und so wird es vermutlich auch erstmal bleiben. Im Alltag gelingt es mir nicht immer, auf tierische Lebensmittel zu verzichten. Hin und wieder ertappe ich mich selbst dabei, dass ich von Johannes' Käsebrot abbeiße oder an seinem Milcheis schlecke und natürlich muss ich die Rezepte, die ich für die ganze Familie koche, abschmecken. Meine neueren Rezepte sind zwar weitestgehend vegan, aber eben nicht ausschließlich, denn Johannes soll einmal selbst entscheiden, ob er diesen Weg gehen möchte oder nicht.

Buchweizen-Power

Aber zurück zum besten Apfelkuchen aller Zeiten! Um dem süßen Stück das gewisse Etwas an essentiellen Nährstoffen zu verleihen, habe ich Buchweizenmehl für den Teig verwendet. Buchweizen ist  - anders als der Name vermuten lässt - kein Getreide. Es enthält eine große Menge an hochwertigem Eiweiß, was insbesondere in der veganen Ernährung äußerst wichtig ist, da der Eiweißbedarf nicht mit tierischen Produkten wie Fleisch oder Milch abgedeckt werden kann. Die essentielle Aminosäure Lysin sorgt für ein starkes Skelett und ist somit für das kindliche Wachstum von großer Bedeutung. Darüber hinaus liefert Buchweizen reichlich Vitamine E, B1 und Bz sowie Kalium, Magnesium und Eisen.

Der geriebene Apfel sorgt im Teig für eine gute Bindung und Lockerheit. Das fehlende Ei wird so ausgeglichen und der Kuchen bleibt schön saftig.

Veganer Apfelkuchen mit Buchweizenmehl

Zubereitung: 20 Minuten
Backzeit: 30 Minuten

Für eine kleine Springform (18 cm Ø )


Zutaten:

Für den Teig:

75g Dinkelmehl
75g Buchweizenmehl
1 EL Kokosöl
4 EL Ahornsirup
1 saurer Äpfel (Boskoop)
1/2 TL Weinsteinbackpulver
1 TL Zimt
1 Prise Salz
etwas Wasser

Für den Belag:

1-2 saure Äpfel (Boskoop)
Den Saft einer 1/2 Zitrone
1 TL Zimt
1/4 TL Muskatnuss
1/4 TL Piment
1 EL Ahornsirup

etwas Kokosblütenzucker oder Vollrohrzucker
etwas Kokosöl für die Form

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Die Äpfel für den Belag schälen, entkernen und vierteln
  3. Die Viertel in feine Scheiben schneiden
  4. Die Apfelscheiben mit den restlichen Zutaten vermengen und ziehen lassen
  5. Den Apfel für den Teig schälen und grob raspeln
  6. Kokosöl in einem Topf langsam erhitzen, bis es flüssig ist
  7. Alle Zutaten für den Teig mit einer Küchenmaschine/ einem Rührgerät verkneten
  8. Nach und nach etwas Wasser hinzufügen (circa 1-2 EL), bis der Teig sich gut formen lässt
  9. Eine kleine Springform mit Kokosöl einfetten
  10. Den Teig gleichmäßig auf dem Boden festdrücken
  11. Acht auf einen circa 1-2 cm hohen Rand, sonst fallen die Äpfel raus
  12. Die Apfelscheiben wie Dachziegel auf den Kuchenboden verteilen
  13. Nach Belieben kannst Du noch etwas Zucker auf die Äpfel streuen (kein Muss)
  14. Für circa 30 Minuten im Ofen backen, bis die Äpfel leicht angebräunt sind
  15. Nom, nom, nom!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen