Veganer Paprika-Brotaufstrich

19/04/2017

Veganer Paprika-Brotaufstrich

(Kooperation)

Wenn ich Johannes aus dem Kinderladen abhole und das Wetter es zulässt, verbringen wir den Nachmittag meistens draußen in der Natur, im Park oder auf einem Spielplatz. Es kommt häufig vor, dass wir dabei völlig die Zeit vergessen, da Johannes so im Spiel versunken ist und ich ihm entweder träumend dabei zuschaue oder mit befreundeten Eltern über Gott und die Welt quatsche. Dann merken wir erst an der einsetzenden Dämmerung, wie viele Stunden bereits vergangen sind. Oder wir spüren langsam unsere Mägen knurren und der Proviant ist vollends aufgebraucht. Wenn die Zeit zum Kochen nicht mehr reicht, machen wir uns gern ein klassisches Abendbrot. "Stulle", wie man in Berlin so schön sagt.

Veganer Paprika-Brotaufstrich

Veganer Paprika-Brotaufstrich

Veganer Paprika-Brotaufstrich

 

Brotaufstrich für Kinder selber machen

Johannes liebt es, mit mir gemeinsam den Tisch einzudecken, die einzelnen Zutaten hübsch auf Teller und in Schüsseln zu drapieren und anschließend sein Brot selbstständig zu schmieren. Besonders gern hat er den Paprika-Brotaufstrich, den ich oft in größeren Mengen zubereite, um ihn an Tagen wie diesen vorrätig zu haben.

Das Praktische an selbstgemachten Aufstrichen ist, dass man die Zutaten selbst bestimmt und nach Lust und Laune variieren kann. Sofern es möglich ist, bereite ich den Brotaufstrich gemeinsam mit Johannes zu. Dann schmeckt es ihm gleich doppelt so gut und er freut sich, wenn er die Zutaten herausschmeckt, die wir gemeinsam ausgesucht und geschnippelt haben. Aber auch für kleine Gemüseverweigerer ist so ein Brotaufstrich eine ideale Möglichkeit, Vitamine und andere Nährstoffe „ins Kind zu kriegen“.

 

Veganer Paprika-Brotaufstrich

 

Paprika - ein unterschätztes Allroundtalent

Paprika gehört zu den Gemüsesorten, die bei uns besonders häufig auf den Tisch kommen. Johannes hat den süßlichen Geschmack von Paprika schon immer gern gemocht und ich nehme sie häufig geschnitten als kleinen Snack für unterwegs mit. In rohem Zustand ist die Paprika besonders gesund, da so ihre wertvollen Vitamine und Nährstoffe vollends erhalten bleiben. Sie ist besonders reich an Zink, Magnesium, Kalium und Calcium. Außerdem gehört die Paprika zu den Vitamin C-reichsten Gemüsesorten überhaupt und liefert dreimal so viel davon wie eine Orange.

Der Brotaufstrich ist auf der Basis von Sonnenblumenkernen hergestellt und für Paprika geeignet. Um ihn haltbar zu machen, kannst Du ihn in ein abgekochtes Einweckglas füllen und im Kühlschrank lagern. So bleibt er circa zwei Wochen frisch.

Veganer Paprika-Brotaufstrich

Veganer Paprika-Brotaufstrich

Zubereitung: 15 Minuten
Wartezeit: Über Nacht

Für 400-500g


Zutaten:

100g Sonnenblumenkerne
100ml Wasser
1 gelbe Paprika
1 kleine Zwiebel
½ Apfel
1 EL Zitronensaft
1 TL Koriander
1 TL Curcuma
1 TL Kreuzkümmel
Meersalz
weißer Pfeffer

Zum Garnieren: Frischer Koriander


  1. Die Sonnenblumenkerne über Nacht in Wasser einweichen
  2. Die eingeweichten Kerne in ein Sieb geben und mit klarem Wasser abspülen
  3. Die Zwiebel schälen und fein hacken
  4. Paprika waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden
  5. Den Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden
  6. Die eingeweichten Sonnenblumenkerne mit dem Wasser in den Mixer geben
  7. So lange Mixen, bis eine feste homogene Masse entsteht
  8. Die Zwiebel, den Apfel, die Gewürze und ¾ der Paprika hinzufügen
  9. Erneut auf mittlerer Stufe so lange mixen, bis alle Zutaten fein püriert sind
  10. Die restliche Paprika hinzugeben und nur kurz mixen, damit Stückchen zurückbleiben
  11. Mit Salz und Pfeffer abschmecken
  12. Den fertigen Paprika-Brotaufstrich auf frisches Brot verstreichen
  13. Mit dem Koriander garnieren

Dieser Artikel ist in Kooperation mit der EU-Kampagne „Zeit für Paprika“ entstanden. Mehr Informationen zur Kampagne findest Du auf zeitfurpaprika.de.

 

Veganer Paprika-Brotaufstrich

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen