Veganes Bananenbrot mit Walnüssen

21/11/2016

Bei uns zu Hause ging es in den letzten Tagen ganz schön chaotisch zu. Wir ziehen schon sehr bald in unsere neue Wohnung um, Johannes' Kindergarten hatte letzte Woche Schließzeit und der Sohnemann möchte neuerdings keinen Mittagsschlaf mehr machen. So hatte ich also alle Hände voll zu tun mit Kisten packen, ausmisten und übermüdetem Kind bespaßen. Gottseidank kocht und backt Johannes unheimlich gerne, sodass ich trotz des ganzen Stresses heute ein leckeres Rezept parat habe, dass Dir den Wochenanfang gewiss versüßen wird.

Durch das Chaos hatte ich den Überblick hinsichtlich unseres Lebensmittelvorrats verloren und viel zu viele Bananen gekauft. Da wir nicht alle essen konnten, lagen nun vier braune Bananen im Obstkorb herum und warteten darauf, endlich verarbeitet zu werden. Der perfekte Zeitpunkt für mein ultimatives Bananenbrot-Rezept!

Das Bananenbrot kommt geschmacklich eher einem Kuchen gleich, wodurch es vorallem bei Kindern und anderen Naschmäulern sehr beliebt ist. Durch die Bananen und die Nüsse ist es sehr gehaltvoll und reich an wichtigen Nährstoffen wie Kalium, Zink sowie Omega 3- und Omega 6-Fettsäuren. Es schmeckt herrlich süß nach Bananen, Zimt und durch das Buchweizenmehl passt es wunderbar zur beginnenden Weihnachtsstimmung.

Tipp: Je reifer die Bananen sind, die Du verwendest, desto weniger Ahornsirup benötigst Du. Es lohnt sich also, die Bananen schön dunkelbraun und matschig werden zu lassen. Dann sind sie ideal. 

Normalerweise würde ich eine Kastenform für den Teig verwenden, aber diesmal hatte ich alle meine Backutensilien bereits in Kisten verstaut. Ohne geht es also auch!

Veganes Bananenbrot mit Walnüssen

Zubereitung: 15 Minuten
Backzeit: circa 50 Minuten


Zutaten:

4 überreife Bananen
150g Dinkel- oder Vollkornweizenmehl
100g Buchweizenmehl
80ml Sonnenblumenöl
60ml Ahornsirup
100g Walnüsse
1,5 TL Weinsteinbackpulver
1 TL Zimt
1 Prise Salz


  1. Ofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Bananen schälen und in grobe Stücke teilen
  3. Bananenstücke, Ahornsirup und Öl im Mixer pürieren
  4. Mehl, Backpulver, Salz und Zimt in einer Schüssel vermengen
  5. Nüsse grob hacken und zu der Mehlmischung geben
  6. Das Bananenpüree unter die Mehlmischung heben und zu einer homogenen Masse vermengen
  7. Den Teig entweder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und zu einem Brot formen
  8. Oder in eine gefettete Kastenform geben
  9. Für circa 50 Minuten im Ofen goldbraun backen
  10. Damit das Brot nicht zu dunkel wird, nach circa 30 Minuten Backzeit mit Alufolie abdecken
  11. Noch warm genießen!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen