Veganes Fenchel-Orangen-Risotto

12/12/2016

Weißt Du schon, was es bei Euch als Weihnachtsdinner geben wird? Falls Du Lust auf eine vegane Besonderheit hast, kann ich Dir dieses Risotto nur ans Herz legen. Es wird Deine Familie und Gäste sicher beeindrucken und ist natürlich absolut kindertauglich. Nur die Festkleidung muss gut vor Spritzern geschützt werden, da die knallgelbe Farbe des Curcuma für hartnäckige Flecken sorgen kann. Aber ohne das Zaubergewürz wäre dieses Risotto nicht nur halb so hübsch, sondern auch nur halb so lecker! Es gehört mit zu den Schlüsselzutaten, die das Gericht zu einer kleinen Geschmacksexplosion machen. Und auch wenn Deine Verwandten und Kids dem Fenchel etwas skeptisch gegenüberstehen, wirst Du sie hier mit großer Sicherheit von der gesunden Knolle überzeugen können.

Fenchel: Die Wunderknolle!

Fenchel wird nicht umsonst vielseitig in der Medizin eingesetzt. Man kennt selbst die kleinen Hilfsmittelchen wie Fencheltee bei Bauchschmerzen oder Fenchelhonig gegen Erkältungsbeschwerden. Aber auch in der Küche lässt sich Fenchel wunderbar als Gesundmacher einsetzen. Er enthält viel Kalium, Magnesium, Vitamin A, E und C sowie wertvolle Ballaststoffe, die der Verdauung gut tun. Also greif öfter mal zur Wunderknolle, wenn Du Deinen Wocheneinkauf machst. Es lohnt sich!

Veganes Fenchel-Orangen-Risotto

Zubereitung: 45 Minuten

Für 4 Portionen


Zutaten:

250g Arborio-Reis
500g Fenchel (2 Knollen)
1 Liter Gemüsebrühe
2 Zwiebeln
2-3 Knoblauchzehen
200ml frisch gepresster O-Saft
5 EL Olivenöl
1-2 EL Misopaste
1 Schuss Apfelessig
1 TL Curcuma
Meersalz
weißer Pfeffer

 

  1. Fenchel waschen, das Fenchelgrün entfernen (nicht entsorgen!) und den Rest in kleine Stücke schneiden
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken
  3. 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und den Reis darin kurz anrösten
  4. Mit der Gemüsebrühe nach und nach aufgießen und immer wieder umrühren
  5. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten
  6. Knoblauch und Fenchel hinzugeben und bei geschlossenem Deckel dünsten, bis der Fenchel durch ist
  7. Fenchel gut salzen und pfeffern
  8. Zum Risotto-Reis den Orangensaft und Apfelessig hinzugeben
  9. Wieder umrühren, bis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen wurde
  10. Wenn das Risotto die typisch "schlotzige" Konsistenz erreicht hat, kommt die Misopaste hinzu
  11. Nun das Fenchelgemüse zum Reis hinzugeben und mit Curcuma würzen
  12. Mit Fenchelgrün garnieren und servieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen