Vegetarische Bratlinge mit Süßkartoffel-Pommes

07/01/2017

Gemüsebratlinge gehören in unserer Familie zu den kulinarischen Dauerbrennern. Johannes liebt, dass man sie mit den Händen essen kann und ich schätze die unkomplizierte und schnelle Zubereitung. Außerdem sind sie einfach superlecker und gesund. Daher kommen die kleinen Pseudo-Frikadellen bei uns recht häufig auf den Tisch. Höchste Zeit also, dass sie auch hier auf meinem Blog ihren Platz erhalten.

Neben den Grundzutaten kann man die Bratlinge nach Belieben variieren und mit passenden Gewürzen verfeinern. Johannes mag Paprika sehr gern und so habe ich seine Lieblingsvariante verbloggt. Es schmeckt aber auch mit vielen anderen Gemüsesorten wie zum Beispiel Mais, Kürbis, Zucchini oder auch Champignons. Probiere einfach ein wenig herum. So richtig falsch liegen, kann man nicht.

Paprika und Haferflocken - Zwei geniale Gesundmacher

Meine Bratlinge bestehen in erster Linie aus Haferflocken. Darum sind sie auch so gesund. Denn es gibt kaum ein anderes Lebensmittel, was es in punkto Nährstoffgehalt mit den kleinen Getreideflocken aufnehmen kann. Das reichlich enthaltene Zink stärkt unser Immunsystem, was besonders in der kalten Jahreszeit kontinuierlich gefordert ist. Außerdem liefern Haferflocken beinahe doppelt so viel Eisen wie Fleisch.

Viele wissen garnicht, dass Paprika ein hervorragender Vitamin C-Lieferant ist. Die rote, gelbe und orange Paprika enthalten zudem wertvolle Carotinoide, die unsere Zellen vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen. Darüber hinaus geben sie dem Körper Ballaststoffe für eine gesunde Verdauung.

Als Beilage mache ich gern Süßkartoffel-Pommes aus dem Backofen. Dazu passt mein selbstgemachtes Kinder-Ketchup hervorragend.

 

 

 

Vegetarische Bratlinge mit Süßkartoffel-Pommes

Zubereitung: 20 Minuten

Für 4 Portionen


Zutaten:

Für die Bratlinge:

500ml Gemüsebrühe
200g Haferflocken
200g gelbe, orange oder rote Paprika
2 kleine Zwiebeln
5 EL Kokosöl
1 Ei
2 TL Paprikasüß

Für die Süßkartoffel-Pommes:

4 mittelgroße Süßkartoffeln
1-2 EL Kokosöl
1 TL Meersalz
1/2 TL Paprikasüß


  1. Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen
  2. Paprika waschen, entkernen und in sehr kleine Stücke schneiden
  3. Zwiebeln waschen und fein hacken
  4. Die Süßkartoffeln schälen und in Stifte schneiden
  5. Die Pommes im Kokosöl und den Gewürzen marinieren
  6. Gemüsebrühe kochen und die Haferflocken hinzugeben
  7. Nochmals kurz aufkochen und anschließend circa 10 min. quellen lassen
  8. Nun die Pommes auf einem Backblech ausbreiten (nicht überlappen)
  9. Ab in den Ofen für circa 15 Minuten
  10. Die Zwiebeln in einem EL Kokosöl glasig dünsten
  11. Die Paprika hinzufügen und kurz anbraten
  12. Paprika, Zwiebeln, Paprikasüß und das Ei zu den Haferflocken geben und gut vermengen
  13. Mit den Händen kleine Bratlinge formen und im restlichen Kokosöl von beiden Seiten anbraten
  14. Die fertigen Bratlinge auf einem Küchentuch auslegen, damit das Fett aufgesaugt wird
  15. Die Süßkartoffel-Pommes aus dem Ofen nehmen und alles gemeinsam servieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen