Vollkorn-Quiche mit Rosenkohl und Weintrauben

17/10/2016

Wenn es um Gemüse geht, kann ich bei Johannes nie sicher sein, ob er es heute gerne isst oder angewidert das Gesicht verzieht. Sein Geschmackssinn verändert sich phasenweise. Wie so viele andere Dinge auch. Vor einiger Zeit konnte er zum Beispiel nicht genug von roter Paprika kriegen. Heute schiebt er den Teller energisch von sich weg, wenn sich darauf auch nur das kleinste Fitzel an Paprika befindet.

Dass sich die Vorlieben für bestimmte Lebensmittel im Kindesalter verändern, ist nichts Ungewöhnliches und man sollte damit ganz gelassen umgehen. Dein Kind möchte heute keine Möhrchen, obwohl es sie gestern noch mit Hochgenuss in sich hineingeschaufelt hat? Kein Problem. Dann biete eben etwas anderes an, oder lass das Gemüse mal ausnahmsweise ganz weg, falls Du keine Zeit mehr hast, etwas Neues zu kochen. Das ist auch kein Beinbruch. Morgen kannst Du es ja nochmal versuchen, oder Du bereitest die Möhrchen anders zu. Oft wirken neue Rezepte Wunder.

Vor kurzem bat mich eine Leserin um ein Rosenkohl-Rezept, da ihre Tochter diesen überhaupt nicht leiden kann. Ich kann natürlich nicht garantieren, dass meine Quiche die Meinung ihrer Tochter ändern wird, aber ein Versuch ist es wert. Ich bin sehr gespannt auf ihr Feedback und vielleicht versuchst Du Dich auch mal daran. Du wirst die kleinen grünen Kohlröschen in einem ganz neuen Licht sehen, wenn Du die Quiche probiert hast. Die Kombination aus Weintrauben und Rosenkohl harmoniert wunderbar und gibt der Quiche eine leichte Süße, was Kinder ja bekanntlich immer gern mögen. 

Rosenkohl – Klein, rund und gesund

Rosenkohl hat besonders bei Kindern einen schlechten Stand. Dabei kann er so fantastisch schmecken und hilft uns obendrein mit seinem hohen Vitamin C-Gehalt gesund durch den Winter zu kommen. Rosenkohl ist zudem ein sehr guter pflanzlicher Eiweißlieferant, was insbesondere für Veganer und Vegetarier von großer Bedeutung ist. Es lohnt sich also den kleinen grünen Kugeln eine Chance zu geben.


Vollkorn-Quiche mit Rosenkohl und Weintrauben

Zubereitung: 20 Minuten
Wartezeit: 30 Minuten
Backzeit: 30-35 Minuten

Für eine Quicheform (26 cm Ø)

Zutaten:

Für den Teig:

250 Gramm Vollkornmehl
100g Butter
1 Ei
1 Prise Salz

Für die Füllung:

150g Rosenkohl
150g grüne Weintrauben, kernlos
4 Eier
250g saure Sahne
Salz
weißer Pfeffer
Muskatnuss


  1. Die Zutaten für den Teig gut verkneten
  2. Den Teig zu einer Kugel formen und in Folie wickeln
  3. Für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen
  4. Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  5. Den Rosenkohl von den äußeren Blättern befreien und gründlich waschen
  6. Die einzelnen Kohlröschen halbieren und in kochendes Salzwasser geben
  7. Circa 3 Minuten blanchieren und abgießen
  8. Den Teig in einer gefettete Quicheform verteilen, dabei einen Rand stehen lassen
  9. Weintrauben vom Stiel befreien und gründlich waschen
  10. Rosenkohl und Weintrauben gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen
  11. Eier, saure Sahne und Gewürze miteinander verquirlen
  12. Ei-Sahne über den Rosenkohl und die Weintrauben gießen, sodass alles gut bedeckt ist
  13. Ab in den Ofen für circa 30-35 Minuten
  14. Abkühlen lassen, aus der Form nehmen und servieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen