5-Minuten-Frühstück-Ideen

Seit Jakob da ist, komme ich zu nichts. Also wirklich und wahrhaftig – zu nichts. Es gibt Tage, da frage ich mich, wann ich es schaffen werde, zwei Minuten freizuschaufeln, um aufs Klo gehen zu können. Es ist echt hart. Gottseidank habe ich das alles schon einmal durchgemacht und weiß, dass auch diese Phase irgendwann vorbeigeht. So kann ich derzeit noch darüber lachen und werde kreativ, um im Alltag mit Baby und Kind nicht komplett unter die Räder zu kommen.

5-Minuten-Frühstück: Meine Survival-Rezepte

Der Mensch muss essen. Und da auch Mamas Menschen sind (wenn auch nah an Superheldin grenzende Übermenschen), geht bei mir morgens nix ohne Frühstück. Momentan habe ich aber selten mehr als fünf Minuten Zeit für die Zubereitung. Zum Glück brauche ich für die folgenden Frühstück-Ideen auch keine Sekunde länger.

Polenta-Bowl

Polenta kennen die meisten als Beilage zu herzhaften Gerichten, doch auch als Frühstück kann sich der Maisbrei durchaus sehen lassen. Eine tolle Alternative zum altbewährten Porridge. Geht schnell, schmeckt lecker und hält lange vor.

Polenta-Bowl

Zubereitungszeit 5 Minuten
Für 1 Person

Zutaten

  • 250 ml Mandelmilch
  • 3 EL Polenta
  • 1 Prise Salz
  • 5 Datteln
  • 1 Handvoll Sonnenblumen- und Kürbiskerne

Optional

  • 1 Birne
  • griechischer Joghurt

SO GEHT'S

  1. Die Mandelmilch mit dem Salz in einem Topf aufkochen.

  2. Die Polenta mit einem Schneebesen einrühren. Den Topf vom Herd nehmen und quellen lassen.

  3. Datteln klein schneiden und zusammen mit den Kernen über die Polenta geben. 

  4. Bei Belieben noch eine Birne hinzuschnippeln und mit etwas griechischem Joghurt toppen.

Bananen-Stulle

Hach, wir Berliner und unsere Stullen. Da geht nichts drüber. Eine frische Scheibe Krustenbrot, belegt mit Bananen gab es schon zu meiner Kindheit von meiner Mama. Damals wie heute könnte ich mich reinlegen. Ich „pimpe“ das Ganze noch etwas durch Mandelmus und verschiedene Toppings. Hier kannst Du Dich nach Lust und Laune austoben. Mein Favorit sind Kokosflakes und Hanfsamen.

Gesunde Bananen-Stulle

Zubereitungszeit 5 Minuten
Für 1 Person

Zutaten

  • 1 Scheibe dunkles Brot nach Wahl
  • 1 Banane
  • 1 EL weißes Mandelmus
  • 1 EL Hanfsamen
  • 2 EL Kokosflakes

SO GEHT'S

  1. Banane in Scheiben schneiden.

  2. Das Brot mit Mandelmus bestreichen, Bananenscheiben darauf verteilen und mit Kokosflakes und Hanfsamen topppen. 

 Bircher-Müsli

Das Urgestein unter den Overnight Oatmeals. Ich liebe Bircher Müsli. Nicht nur weil es so gut schmeckt und unheimlich nahrhaft ist, sondern auch weil es so schön fix geht. Entweder bereite ich es mir am Abend vorher zu und lass es schön durchziehen. Oder ich schichte die Zutaten in einem Einmachglas, schüttel zweimal kräftig und löffele es direkt heraus. Beides hat etwas für sich.

Bircher-Müsli

Zubereitungszeit 5 Minuten
Für 1 Person

Zutaten

  • 150 ml Hafermilch
  • 3 El Haferflocken
  • 2 EL Rosinen
  • 1/2 Apfel
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Handvoll Walnüsse

SO GEHT'S

  1. Den Apfel waschen, grob raspeln und mit etwas Zitronensaft beträufeln.

  2. Die Walnüsse grob hacken.

  3. Ein Einmachglas abwechselnd mit Haferflocken, Milch, Nüssen und Rosinen befüllen.

  4. Entweder über Nacht ziehen lassen oder durchschütteln und sofort genießen. 

Knäcke mit Honig-Ziegenkäse und Pistazien

Wenn Du Kombinationen aus süß und salzig magst, dann wirst Du das hier lieben.  Knuspriges Knäcke, cremiger Ziegenfrischkäse, geröstete Pistazienkerne mit Honig beträufelt. Ein Gedicht! So kann der Morgen nur gut werden…

Knäckebrot mit Honig-Ziegenkäse und Pistazien

Zubereitungszeit 5 Minuten
Für 1 Person

Zutaten

  • 2 Scheiben Knäckebrot
  • 2 TL Ziegenfrischkäse
  • 1 EL geröstete Pistazien
  • 1 TL Honig

SO GEHT'S

  1. Die Pistazien aus der Schale lösen und grob hacken.

  2. Das Knäckebrot mit dem Ziegenkäse bestreichen.

  3. Mit Pistazienkernen bestreuen und mit dem Honig beträufeln. 

Um noch mehr Zeit zu sparen, plane ich übrigens meine beziehungsweise unsere Mahlzeiten im Voraus. Dazu wird es bald noch einen ausführlichen Post geben, in dem ich Dir zeige, was wir als Familie an einem Tag alles essen. Für die Planung nutze ich diesen praktischen Wochenplan, den Du Dir hier herunterladen kannst.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*