Gesunder Schokopudding (vegan)

Ein Rezept für Babies ab dem 10.-12. Monat

Je älter Johannes wird, desto schwieriger fällt es mir, ihn von ungesunden Lebensmitteln fernzuhalten. Besonders in Sachen Süßkram muss man als ernährungsbewusste Mutter gegen viele Einflüsse von außen ankämpfen, um seinen Prinzipien weitestgehend treu zu bleiben. Es ist mir ein Rätsel, aber für viele Menschen gehören Süßigkeiten und kleine Kindern zusammen wie Koalabären und Eukalyptus. Von allen möglichen Seiten erhält Johannes regelmäßig Gummibärchen oder Schokolade geschenkt, die ich dann natürlich nicht immer unbemerkt verschwinden lassen kann, ohne dass mein Sohnemann Alarm schlägt. So ist er also viel früher, als ich es geplant hatte, auf den Geschmack von Zucker gekommen und verlangt nun immer öfter nach süßen Leckereien. Also, was tun? Alternativen müssen her. Dieser Schokopudding ist dafür wie gemacht, denn er kommt nicht nur ohne raffinierten Zucker aus, sondern liefert obendrein viele wertvolle Nährstoffe und Fette, die Kinder für eine gesunde Entwicklung benötigen. Du kannst Dein Kind also ohne schlechtes Gewissen schlemmen lassen.

Die Verbindung von Avocado, Banane und Mandelmus sorgt dafür, dass der Pudding eine unwiderstehlich cremige Konsistenz erhält. Du kannst selbst variieren, wie süß und schokoladig der Pudding werden soll, indem Du mit der Menge von Kakao und Ahornsirup experimentierst.

Dieser Pudding ist reich an Magnesium, Kalium, Eisen ungesättigten Fettsäuren und Antioxidantien. Er macht satt, gibt Power für den Tag und hilft Deinem Kind beim Wachsen und Lernen.


GESUNDER SCHOKOPUDDING (vegan)

Füe 4 Portionen


Zutaten:

2 Avocado
2 sehr reife Bananen
3 gehäufte TL roher Kakao
1 EL Ahornsirup
1 TL Mandelmus
eine Handvoll getrocknete Datteln
1 TL Cacao Nibs (optional)
1 Prise Salz
Kokosflakes, Datteln o.ä. zum Garnieren


  1. Avocados schälen und entsteinen
  2. Bananen schälen
  3. Datteln entsteinen und in kleine Stücke schneiden
  4. Avocado, Banane, Mandelmus, Kakao und Salz in den Mixer geben und zu einer homogenen Masse vermengen
  5. Datteln und Ahornsirup hinzufügen und nochmals für 1 Minute mixen
  6. Probieren und gegebenenfalls nachsüßen
  7. Cacoanibs untermischen
  8. Den Pudding auf vier Schüsseln verteilen
  9. Mit Kokosflakes, Dattelstückchen und Cacoa Nibs garnieren
  10. SCHOKOLECKER!!

2 Comments

  1. Das sieht SO gut aus! <3 Mein Sohn bekommt in 1-2 Monaten seine erste Beikost und ich fürchte schon, dass das der Startschuss für die Großeltern wird, ihn hier und da mit Süßigkeiten zu verwöhnen. Dabei geht es so gesund und so lecker! Abgespeichert und wird definitiv in Zukunft ausprobiert! Danke fürs Rezept.

    Liebe Grüße, Regina

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*