Pistazien-Nicecream

Pistazien-Nicecream

Was ist das für ein Wahnsinns-Mai dieses Jahr? Blauer Himmel, Sonne satt und Temperaturen bis 30 Grad. Und dazu noch drei lange Wochenenden aufgrund der vielen Feiertage. Da kann man doch echt nicht meckern, oder?

Trotzdem oder gerade deswegen war es hier in den letzten Wochen ruhig, denn ich habe mich intensiv um mich und meine Familie gekümmert und die Zeit zu Viert in vollen Zügen genossen. Da ich selbstständig bin, hatte ich diesmal keine echte Elternzeit und irgendwie saß ich schon wenige Tage nach Jakobs Geburt wieder am Rechner. Nach einigen Wochen merkte ich, dass mir die kurze Wochenbett-Pause nicht ausreicht und ich mir und meinem Baby mehr Zeit zum Ankommen in der Welt beziehungsweise der neuen Situation mit zwei Kindern geben möchte. Wie es der Zufall so will, musste Johannes kurzfristig wieder einmal die Kita wechseln und so musste ich eh einige Wochen pausieren, um für ihn während der Eingewöhnung da zu sein. Diese verlief auch noch recht schleppend, doch das ist ein anderes großes Thema, auf das ich beizeiten in einem separaten Blogpost näher eingehen möchte (Stichwort Kitakrise). Hier soll es aber jetzt um die Gegenwart und meine neueste Sommer-Leckerei gehen.

Wer mir schon länger folgt und den Blog gut kennt, weiß um unsere große Nicecream-Liebe. Vorallem Johannes könnte sich reinlegen und genießt es, dass ich ihn davon auch noch eine zweite und dritte Portion essen lasse. Mein neuer Favorit ist diese Pistazien-Nicecream. Ich habe noch kein fertiges Eis gegessen, in dem das spezielle Aroma der Pistazien so gut zur Geltung kommt, wie in dieser Selfmade-Variante. Ein Traum!

Weitere leckere und gesunde Eis-Rezepte von mir findest Du hier!

Warum wir alle viel öfter Pistazien essen solllten

Die kleinen grünen Nüsse sind unheimlich gesund und können sogar beim Abnehmen helfen. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren helfen dabei den Cholesterinspiegel zu senken, unterstützen das Herz-Kreislaufsystem und können gesättigte Fettsäuren im Körper abbauen. Darüber hinaus liefern Pistazien wertvolle Proteine und Antioxidantien, die uns vor freien Radikalen schützen sowie Vitamin E, B6 und Carotinoide.

Pistazien-Nicecream

Nicht vergessen: Am Vortag bereits die Bananen in den Tiefkühler legen!

Zubereitungszeit 20 Minuten

Zutaten

  • 3 reife Bananen, tiefgekühlt
  • 50 ml Kokosmilch
  • 50 ml Mandelmilch
  • 50 g Pistazien, geschält

Optional

  • Cacao Nibs, Kokosraspeln, gehackte Pistazien

SO GEHT'S

  1. Die Bananen am Vortag schälen, in Stücke schneiden und im Tiefkühler festwerden lassen.

  2. Bananen und Kokosmilch im Mixer fein pürieren.

  3. Die Pistazien hinzufügen und so lange untermixen, bis alle Stücke zermahlen sind.

  4. Wenn die Masse noch zu fest ist, kannst Du nach und nach etwas Mandelmilch hinzufügen, bis die gewünschte cremige Konsistenz erreicht ist.

  5. Bei Belieben mit Pistazien, Kokosraspeln und Cacaonibs bestreuen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*