Rote Grütze mit Vanillesauce

Rote Grütze mit Vanillesauce (zuckerfrei)

Rote Grütze ist für mich eine echte Kindheitserinnerung. Wie sehr habe ich diese Beeren-Süßspeise geliebt und mir immer eine riesige Ladung Vanillesauce rüber gegossen. Mmh, einfach gut. Bislang kannte ich aber nur die gekaufte Variante im Plastikbecher aus meiner Kindheit. Eine echte Zuckerbombe. Dabei ist es so einfach, Rote Grütze selber zuzubereiten. 

Johannes ist derzeit im absoluten „Drache Kokosnuss“-Fieber. Da sich auf meinem Blog vermutlich 99% Eltern herumtummeln, muss ich eigentlich nicht erklären, wer oder was sich hinter Drache Kokosnuss verbirgt. Aber die 1% Kinderlosen sollen sich nicht ausgegrenzt fühlen, also: „Der kleine Drache Kokosnuss“ ist eine Kinderbuchreihe. Johannes liest unheimlich viel und gern (beziehungsweise hört er unheimlich gern zu, wenn ich ihm vorlese) und die Bücher des kleinen abenteuerlustigen Drachen haben es ihm angetan. Warum erzähle ich hier davon? Nun, in einem Band spielt Rote Grütze eine „tragende Rolle“ und seit wir diese Geschichte lesen, liegt mir Johannes damit in den Ohren, dass er so gern einmal Rote Grütze essen möchte. Also kochten wir vorletztes Wochenende Rote Grütze. Natürlich mit Vanillesauce. Beides selbstgemacht und beides zuckerfrei.

Rote Grütze wird im Original mit schwarzen und roten Johannisbeeren sowie Brombeeren gekocht. Ich habe noch Himbeeren hinzugefügt. Erdbeeren und Kirschen schmecken aber auch fantastisch. Das perfekte Dessert für die kommende Frühlings- und Sommersaison.

Rote Grütze mit Vanillesauce Rote Grütze mit Vanillesauce

Rote Grütze mit Vanillesauce

Rote Grütze mit Vanillesauce (ohne Zucker)

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Insgesamt 30 Minuten

Zutaten

Für die rote Grütze

  • 300 ml Kirschsaft
  • 125 g Johannisbeeren
  • 125 g Brombeeren
  • 125 g Himbeeren
  • 2 EL Speisestärke
  • 3 EL Kirschsaft
  • 1 Vanilleschote

Für die Vanillesauce

  • 400 ml Mandelmilch
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 Vanilleschote

SO GEHT'S

  1. Das Vanillemark für die Grütze aus der Schote kratzen.

  2. Die Beeren gründlich waschen.

  3. Vanillemark mit dem Kirschsaft in einem Topf aufkochen lassen.

  4. In der Zwischenzeit die Stärke mit 3 EL Kirschsaft verrühren und in den Topf geben.

  5. Die Stärke 2 Minuten mit köcheln lassen, sodass sich die Flüssigkeit langsam verdickt. Anschließend die Beeren hinzugeben.

  6. Weitere 2 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

  7. Für die Vanillesauce 3 EL Mandelmilch abnehmen und mit der Stärke vermengen. 

  8. Die Vanilleschote auskratzen. Vanillemark UND Schote mit der restlichen Milch im Topf köcheln lassen.

  9. Die Stärke hinzugeben und gut verrühren, damit keine Klümpchen entstehen.

  10. Circa 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

  11. Die Schote herausnehmen und die Sauce zur Grütze (am besten) noch warm servieren.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*