Veganer Schokoladenkuchen

Saftiger, veganer Schokoladenkuchen

Schokoladiger und saftiger geht’s nicht. Für alle nimmersatten Naschkatzen habe ich heute das perfekte Rezept parat. Ein veganer Schokoladenkuchen, der ganz schnell und einfach zuzubereiten ist. 100% Gelingsicher!

Ich weiß, die Temperaturen machen derzeit mehr Lust auf Eis und Wassermelone, aber dieser fantastische vegane Schokoladenkuchen ist es wirklich wert, den Ofen anzuschmeißen.  Ich habe ihn für Johannes Geburtstag gebacken und er ist bei allen Gästen großartig angekommen.

Wenn Du Dich für Clean Baking interessierst, folge diesem Link!

Warum Essig im Kuchen?

In diesem Rezept verwende ich Apfelessig. Warum? Weil der Schokoladenkuchen dadurch besonders „fudgy“ also locker und saftig wird. Essig reagiert mit dem verwendeten Backpulver, wodurch Kohlendioxid freigesetzt wird. Es entstehen also Bläschen im Teig, die sich beim Backen noch vergrößern und dadurch den Kuchen  schön luftig werden lassen. Das Essig ersetzt somit das fehlende Ei. Keine Sorge, man schmeckt den Essig nicht heraus. Wichtig ist aber – wenn du konsequent vegan backen möchtest, dass du darauf achtest, dass der Essig nicht mit Gelatine geklärt wurde. Das gilt übrigens auch für klaren Apfelsaft!

Dieses Rezept lässt sich auch prima variieren. Du kannst frische Beeren in den Teig mischen, das Mandelmus durch Erdnussbutter ersetzen oder statt mit Guss schmeckt er auch prima mit Puderzucker.

Veganer SchokoladenkuchenVeganer Schokoladenkuchen

Zutaten

  • 250 g Dinkelmehl (Typ 1050)
  • 120g Vollrohrzucker
  • 75 ml Sprudelwasser
  • 300 ml Mandelmilch
  • 50 ml Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • 80 g dunkle, vegane Kuvertüre
  • 60 g rohes Kakaopulver
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 2 EL Mandelmus
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 Prise Salz

Für die Glasur und Deko:

  • 100 g dunkle, vegane Kuvertüre
  • etwas warme Mandelmilch
  • 50 g gehackte Mandeln

SO GEHT'S

  1. Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Kastenform mit Kokosöl oder veganer Margarine einfetten.

  2. Dinkelmehl, Backpulver, Salz und Kakaopulver in einer Schüssel vermengen.

  3. Die Schokolade für den teig in einem Wasserbad schmelzen.

  4. Währenddessen in einer weiteren Schüssel das Mandelmus, den Zucker und das Öl miteinander verrühren. Die Schokolade dazugießen.

  5. Nun die Milch und das Wasser hinzufügen und langsam die Mehlmischung unterrühren, bis ein Teig entsteht. Zum Schluss das Apfelessig hinzugeben.

  6. Den Teig in die Form schütten und etwas glatt rütteln. 

  7. Im Ofen für circa 45 Minuten backen (Stäbchentest machen!).

  8. Den fertigen Kuchen kurz abkühlen lassen und ein ein Kuchengitter stürzen.

  9. Die Schokolade für den Guss im Wasserbad schmelzen und die Mandelmilch einrühren. SOFORT über den Kuchen gießen (wird schnell fest) und mit den Mandeln garnieren.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*