Süßkartoffel_Brownies

Süßkartoffel-Brownies mit nur 3 Zutaten

Schon lange hatte ich es vor, nun ist es endlich soweit. Ich habe einen Youtube-Kanal! Ab sofort möchte ich Dir meine Rezepte auch in bewegten Bildern zeigen. Ich hoffe, Du freust Dich so sehr wie ich auf alles Neue, was da kommen mag und noch mehr würde ich mich freuen, wenn Du mir zu meinem ersten Video Feedback da lässt. Auf dem Blog oder bei Facebook, Instagram, Pinterest oder natürlich Youtube. Und abonniere gern meinen Kanal, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

Mein erstes Rezept, das ich abgedreht habe, sind diese allseits beliebten veganen und glutenfreien Süßkartoffel-Brownies. Mit nur drei Zutaten sind sie wirklich kinderleicht zuzubereiten und schmecken einfach fantastisch.

Warum Süßkartoffel in Brownies?

Durch die Süßkartoffeln schlägst Du gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Zum einen sind Süßkartoffeln sehr gesund. Sie liefern viele wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe. Die Carotinoide und die Anthocyane. Dies sind Antioxidantien, die unsere Zellen vor schädlichen Umwelteinflüssen beschützen und entzündungshemmend wirken. Darüber hinaus sind Süßkartoffeln reich an Vitamin A und Ballaststoffen, die zu einer gesunden Verdauung beitragen und langanhaltend sättigen. Wie der Name schon sagt, schmecken Süßkartoffeln im Vergleich zu anderen Gemüsesorten angenehm süß. Das liegt an ihrem hohen Glukosegehalt, der den von Fruktose um ein dreifaches übersteigt. Das ist für alle diejenigen interessant, die Fruktose nicht sonderlich gut vertragen. Durch diese Eigenschaft der Süßkartoffel, brauchen die Brownies keinen Extrazucker mehr. Durch das lange Backen erhält die Süßkartoffel eine schön weiche Konsistenz, die die Brownies himmlisch saftig macht. 

Weitere leckere Rezepte mit Süßkartoffeln findest Du hier!

Eine Süßkartoffel im Ofen ist Verschwendung

Einen kleinen Tipp möchte ich Dir noch geben, im Hinblick auf die Zubereitung. Der Energieverbrauch dieses Rezepts ist relativ hoch, da die Süßkartoffel eine Stunde im Ofen backen muss, um die richtige Konsistenz zu erzielen. Wenn ich die Brownies zubereite, backe ich gleich mehrere Kartoffeln und die restlichen verwende ich anschließend für unser Abendessen als Püree oder gefüllt mit Gemüse und veganen Dips.  Die Schale der ausgehöhlten Süßkartoffel kannst Du übrigens auch essen. Sie schmeckt durch die lange Backzeit sooo lecker knusprig. Lass Dir das nicht entgehen!

Süßkartoffel-Brownies mit nur 3 Zutaten

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Insgesamt 1 Stunde 15 Minuten
Für 8 Stück

Zutaten

  • 1 Süßkartoffel (circa 400g)
  • 200 g Mandeln
  • 200 g dunkle, vegane Kuvertüre

SO GEHT’S

  1. Den Ofen auf 220 Grad Umluft vorheizen.

  2. Die Süßkartoffel waschen und die Ende abschneiden.

  3. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech für circa 60 Minuten im Ofen backen. 

  4. Die Mandeln im Mixer fein mahlen.

  5. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.

  6. Die Süßkartoffeln noch heiß aushöhlen und alle Zutaten in einer Schüssel vermengen.

  7. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen und die Masse darin gleichmäßig verteilen und glatt streichen.

  8. Im Kühlschrank erkalten lassen und anschließend mit einem scharfen Messer in rechteckige Stücke schneiden. 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*