Veganes Tiramisu

Veganes Tiramisu mit Erdbeeren für Kinder

Tiramisu gehört schon seit eh und je zu meinen absoluten Lieblings-Desserts. Früher ganz klassisch mit Mascarpone, Espresso und Amaretto. Mittlerweile kommt immer häufiger diese abgewandelte Variante auf den Tisch, die komplett vegan, alkohol- und koffeinfrei ist. So kann auch Johannes mitessen und ehrlich gesagt schmeckt es auch uns so viel besser.

Um das Ganze kinderfreundlich zu machen, nehme ich anstelle von Löffelbiskuit einen ungezuckerten Dinkel-Zwieback und tauche ihn in frisch zubereiteten Kakao. Die Mascarpone wird durch eine samtig weiche Cashew-Soja-Crème ersetzt und als besonderes Schmankerl habe ich diesmal Erdbeeren dazugegeben. Durch ihre feine frische Süße kannst Du viel Zucker einsparen, was das Tiramisu noch einen Tick gesünder macht. Eine Kalorienbombe vor dem Herren ist das Ganze aber trotzdem ;). Aber das ist es allemal Wert.

Johannes konnte nicht länger warten und hat das Tiramisu sofort verspeisen wollen. Dadurch war es noch etwas zu weich. Wenn Du es nach der Zubereitung für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank lagerst, wird es schön fest und lässt sich gut portionieren.

Auf Instagram kannst Du Dir übrigens in den Story-Highlights (Food) ein kleines Making Of des Tiramisu anschauen.

Veganes Tiramisu

Veganes Tiramisu mit Erdbeeren

Vorbereitungszeit 2 Stunden
Zubereitungszeit 40 Minuten
Insgesamt 2 Stunden 40 Minuten
Für 4 Personen

Zutaten

  • 300 ml Mandelmilch
  • 3 EL Kakaopulver
  • 4 EL Ahornsirup
  • 10-12 Dinkel-Zwieback
  • 175 g Cashewkerne
  • 100 g veganer Quark
  • 100 g Erdbeeren

SO GEHT'S

  1. Die Cashewkerne in einer Schüssel mit heißem Wasser einweichen (mindestens 2 Stunden).

  2. Das Wasser abgießen und die Cashews im Mixer fein pürieren. Nach und nach etwas Mandelmilch dazugeben, bis eine feine Crème entsteht (dafür benötigst Du ungefähr 100 ml von der Mandelmilch).

  3. Die Cashew-Crème mit dem Quark und 3 EL Ahornsirup vermengen und die Mischung im Kühlschrank lagern. 

  4. Die restliche Mandelmilch in einem Topf erwärmen und 1 EL Kakaopulver sowie 1 EL Ahornsirup einrühren. Der Kakao darf ruhig schön stark sein. 

  5. Die Erdbeeren waschen und in dünne Scheiben schneiden.

  6. Den Zwieback in den Kakao tunken und in eine kleine Auflaufform legen. Damit der Boden komplett bedeckt ist, musst Du den Zwieback teilweise brechen.

  7. Nun die Erdbeerscheiben auf dem Zwieback verteilen.

  8. Die Erdbeeren mit der Cashew-Mascarpone bestreichen. 

  9. Alle drei Schichten wiederholen. 

  10. Das restliche Kakaopulver in ein feinmaschiges Sieb geben und das Tiramisu damit bestreuen. 

  11. Die Form für mindestens 2 Stunden im Külhschrank lagern.

Veganes Tiramisu

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*