Veggie Bolognese mit Buchweizen-Spaghetti

Heute habe ich einen echten Klassiker für Dich, den es hier bei uns zu Hause schon an die hundertmal gab und bislang bei jedem Familienmitglied und verköstigten Gast sehr gut ankam. Die Rede ist von meiner allerliebsten Veggie Bolognese mit roten Linsen und Buchweizenspaghetti. 

Johannes ist nach wie vor der größte Nudelfan dieses Planeten und so gibt es meine Veggie Bolognese immer dann, wenn ich wirklich ganz dringend Frieden am Esstisch brauche. Also an Tagen, die schon nicht sonderlich harmonisch und stressfrei abgelaufen sind und mir ein naserümpfendes, den Teller wegschiebendes Kind den absoluten Rest geben würde. In letzter Zeit hatten wir überdurchschnittlich viele Nudel-Tage – wenn Du verstehst.

Daher ist es längst überfällig, dieses einfache und trotzdem genial leckere Rezept hier zu teilen. Als Fleischersatz dienen die roten Linsen. Sie kommen geschmacklich erstaunlich nah ran und liefern zudem hochwertiges pflanzliches Eiweiß. Die Vollkorn-Buchweizenspaghetti sehen durch ihre dunkle Färbung zum einen cool aus und beinhalten viele wertvolle Ballaststoffe. Außerdem sind sie vegan, gluten– und laktosefrei. Du kannst das Gericht aber natürlich auch mit anderen Spaghetti- und Nudelsorten zubereiten. Buchweizen ist ja nicht Jedermanns Sache.

Veggie Bolognese mit Buchweizen-Spaghetti

Veggie Spaghetti Bolognese

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 45 Minuten
Insgesamt 1 Stunde
Für 4 Personen

Zutaten

  • 500 g Buchweizenspaghetti
  • 150 g rote Linsen
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Mohrrüben
  • 600 ml Passata (passierte Tomaten)
  • 150 ml Wasser
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1/2 TL Chiliflocken (optional)
  • 1 TL getr. Rosmarin
  • 1 TL getr. Basilikum
  • 1 TL getro. Oregano
  • 2 TL Meersalz
  • 2 Lorbeerblätter

SO GEHT'S

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.

  2. Mohrrüben schälen und in kleine Würfel schneiden.

  3. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen.

  4. Zwiebel, Knoblauch und Mohrrüben hinzugeben und bei mittlerer Hitze circa 5 Minuten schmoren.

  5. Ahornsirup hinzugeben und kurz anrösten.

  6. Die Linsen hinzufügen und mit der Passata und dem Wasser ablöschen.

  7. Den Rosmarin, Oregano, Salz, Chili und die Lorbeerblätter hinzufügen und verrühren.

  8. Circa 40 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

  9. Die Nudeln in der Zwischenzeit al dente kochen.

  10. Mit der Soße und Petersilie servieren.

Johannes streut sich auf die Nudeln immer noch eine Portion Parmesan oben drauf. Wenn Du das nicht tust, ist dieses Gericht 100% vegan. Bon Appetito!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*