Zucchini-Nudeln mit Radieschen und Avocado

Zucchini-Nudeln mit Radieschen und Avocado

Was, Du hast noch nie Zucchini-Nudeln aka Zoodles ausprobiert? Du glaubst, sowas gesundes kann doch nicht schmecken? Dann gib Dir einen Ruck und lass Dich durch dieses easy peasy Sommer-Rezept eines besseren belehren.

Puh, der Sommer meint es in diesen Tagen wirklich gut mit uns. Hab ich persönlich überhaupt nichts dagegen. Für mich dürfte es das ganze Jahr über baluer Himmel und Sonne satt sein. Nur kochen würde ich dann vermutlich etwas weniger, denn bei diesen warmen Temperaturen avanciere ich nicht selten zum Rohkostler. Obst, Gemüse, ein paar Nüsse und das war’s. Mehr brauche ich ab 24 Grad aufwärts eigentlich nicht.

Um trotzdem für ein bisschen Abwechslung auf dem Teller zu sorgen, mache ich mir gern Gemüsenudeln. Die sehen hübsch aus, lassen sich unendlich kombinieren und geben einem das Gefühl, doch irgendwie „was richtiges“ gegessen zu haben und sich nicht nur mit Fingerfood durch den Tag zu futtern. Die Nudeln habe ich „sogar“ kurz angebraten. Also doch nicht richtig rohköstlerisch ;). So schmeckt es einfach noch besser.

Zucchini – die verkappten Kürbisse

Wusstest Du, dass Zucchini aus dem Reich der Kürbisgewächse stammen und auch für Hobbygärtner relativ einfach anzubauen sind? Ich habe mich noch nicht daran versucht, aber selbst für mich mit einem eher bescheidenen grünen Daumen, soll das wohl zu machen sein. Zucchini sind äußerst gesund, liefern vorallem viel Eisen und Kalium und sie entwässern sanft.

Radieschen und Avocado – eine scharfe Kombi

Nicht nur rein optisch macht die Kombination aus Avocado und Radieschen einiges her. Auch geschmacklich passen die beiden unheimlich gut zusammen, gerade aufgrund ihrer Gegensätzlichkeit. Die milde Cremigkeit der Avocado und die sanfte Schärfe der Radieschen. Abgerundet durch das leichte Zitronen-Honig-Dressing. Mmh…einfach himmlisch.

Zucchini-Nudeln mit Radieschen und Avocado Zucchini-Nudeln mit Radieschen und Avocado

Zucchini-Nudeln mit Radieschen und Avocado

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Insgesamt 30 Minuten
Für 2 Portionen

Zutaten

  • 1 große Zucchino
  • 6 Radieschen
  • 1 Avocado
  • 2 EL Sesamsamen
  • 2-4 Stengel Petersilie
  • 1 EL Olivenöl

Für das Dressing:

  • 100 ml Olivenöl
  • 1/2 Bio-Zitrone (Saft & Abrieb)
  • 1 EL Honig
  • Salz
  • Pfeffer

SO GEHT'S

  1. Die Zucchino waschen und mit einem Spiralschneider in schmale Streifen schneiden (wie Spaghetti)

  2. Die Radieschen waschen und in hauchdünne Scheiben schneiden.

  3. Die Avocado entkernen, schälen und in kleine Würfel schneiden. 

  4. Die Zutaten für das Dressing vermengen und mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. 

  5. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchini-Nudeln für 3-4 Minuten andünsten.

  6. Die Zucchini-Nudeln mit den Radieschen und der Avocado vermengen und mit dem Dressing beträufeln. 

  7. Zum Schluss die Petersilie waschen, trocken schütteln, fein hacken und zusammen mit dem Sesam damit die Teller garnieren.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*